Abo
  • Services:
Anzeige

Nokia legt Symbian-Smartphone N95 neu auf

Nokia N95 8GB mit doppelt so viel Speicher und größerem Display

Nokia aktualisiert das N95 und bringt eine Neuauflage, die mehr integrierten Speicher und ein größeres Display bringt. Ansonsten stecken die wichtigsten Funktionen des Vorgängers auch im neuen Symbian-Smartphone. So verfügt das HSDPA-Smartphone über eine 5-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv, WLAN und eine GPS-Funktion. Auch der zweifache Schiebemechanismus ist wieder vorhanden.

Nokia N95 8GB
Nokia N95 8GB
Während der Vorgänger sich noch mit einem internen Speicher von rund 150 MByte begnügen musste, stehen im Neuling 8 GByte an Kapazität bereit. Allerdings wurde dafür der MicroSD-Speicherkartensteckplatz beim N95 8GB eingespart. Aus dem 2,6-Zoll-Display wurde ein Modell mit einer Bildschirmdiagonale von 2,8 Zoll. Die Auflösung von 320 x 240 Pixeln bei maximal 16 Millionen Farben blieb hingegen unverändert. Dafür wiegt das 8-GByte-Modell mehr und kommt statt auf 120 Gramm auf ein Gewicht von 128 Gramm.

Anzeige

Gleich geblieben ist der Zwei-Wege-Schiebemechanismus. Wird das Display nach oben geschoben, erscheint eine normale Handy-Klaviatur. Ein Schub des Displays in die entgegengesetzte Richtung erlaubt den Zugriff auf die Bedienknöpfe für die Media-Player-Software. Je nach Displayausrichtung passt sich die Ansicht automatisch an. Bei Gerätemaßen von 99 x 21 x 53 mm findet ein GPS-Empfänger in dem Mobiltelefon Platz und die Navigationssoftware Nokia Maps ist vorinstalliert.

Nokia N95 8GB
Nokia N95 8GB
Nokia Maps bezieht Kartenmaterial über das Internet und kann für eine Offline-Nutzung auf dem Mobiltelefon gespeichert werden. Pro Land gibt Nokia einen Speicherbedarf von 5 bis 50 MByte an. Die Karten für Gesamteuropa kommen auf einen Umfang von etwa 2 GByte. Nokia gibt das Kartenmaterial gratis ab. Für den Download des Kartenmaterials fallen die üblichen Verbindungsgebühren an.

Die Basic-Ausführung der Maps-Software unterstützt Routing und kann um vollständige Navigationsfunktionen erweitert werden. Hierbei wird nach Nutzungsdauer abgerechnet und der Kunde erhält die Funktion etwa für einen Tag oder einen ganzen Monat. Das Kartenmaterial umfasst ferner Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Hotels und sonstige Informationen. Ebenfalls gegen Aufpreis erhält der Kunde einen Stadtführer und eine Sprachausgabe.

Nokia legt Symbian-Smartphone N95 neu auf 

eye home zur Startseite
muenchenguru 19. Nov 2007

guckst Du auf eplus, gibts ne Internet flatrate für 25 teuronen.

estofan 09. Sep 2007

problemlos möglich ! allerdings ist die empfangsleistung bei meinem n95 recht schwach.

Bouncy 30. Aug 2007

weil das OS kein touchscreen unterstützt, kommt erst mit der nächsten version. davon...

Bouncy 30. Aug 2007

die ist auch mit sprachausgabe nicht wirklich brauchbar, nur buntes spielzeug im beta...

Bouncy 30. Aug 2007

gern geschehen, dafür habe ich hunderte sehr gute schnappschüsse von events des letzten...


blogdoch.net 󢀔 jetzt wird zurückgeblogt / 31. Aug 2007

Partiell nicht nett ...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Böblingen
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. BWI GmbH, Bonn, München
  4. über Hays AG, Dessau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,29€
  2. 25,99€
  3. (u. a. Bundle mit F1 2015 und Grid für 7.69$)

Folgen Sie uns
       


  1. In eigener Sache

    Golem pur verschenken

  2. Home Max

    Googles smarter Toplautsprecher kommt pünktlich

  3. Raumfahrtpolitik

    Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  4. iOS und Android

    Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps

  5. Berlin

    Verkehrsbetriebe wollen Elektrobusse während der Fahrt laden

  6. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  7. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  8. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  9. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  10. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

Samsung Gear Sport im Test: Die schlaue Sportuhr
Samsung Gear Sport im Test
Die schlaue Sportuhr
  1. Wearable Fitbit macht die Ionic etwas smarter
  2. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  3. Fitbit Ionic im Test Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr

Minecraft Education Edition: Wenn Schüler richtig ranklotzen
Minecraft Education Edition
Wenn Schüler richtig ranklotzen

  1. Re: Oberleitungen sind geldverschwendung

    fanreisender | 09:44

  2. Re: Diese Trump-Rhetorik verursacht Kopfschmerzen

    quineloe | 09:44

  3. Re: Unfassbarer Lärm konventioneller Busse

    EWCH | 09:44

  4. Re: Grund für Apples verschieben, Smarte Lautsprecher

    AussieGrit | 09:41

  5. Re: "Die niedrigere Datendichte kommt der...

    My1 | 09:41


  1. 09:27

  2. 08:43

  3. 08:00

  4. 07:33

  5. 07:18

  6. 19:10

  7. 18:55

  8. 17:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel