Abo
  • Services:

Symantec: Microsoft verhält sich monopolartig

Microsoft hat Markt für Sicherheitssoftware mit Niedrigpreisen betreten

Der Symantec-CEO John Thompson findet harsche Worte für Microsofts Eintritt in den Markt für Sicherheitssoftware. Microsoft habe den Markt mit Billigpreisen betreten und sich somit monopolartig verhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Ausdrücklich erklärt der Symantec-Boss, dass Microsoft im Markt für Sicherheitssoftware kein Monopolist sei, berichtet InfoWorld. Aber das Verhalten von Microsoft sei mit dem vergleichbar, wie sich Monopolisten verhalten. So sei Microsoft mit seiner Sicherheitslösung Windows Live OneCare zum jährlichen Preis von 49,95 US-Dollar für den Einsatz auf bis zu drei Computern auf den Markt gekommen.

Das vergleichbare Konkurrenzprodukt von Symantec heißt Norton 360 und wird für eine Jahresgebühr von 79,99 US-Dollar für den Einsatz auf drei PCs angeboten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. und günstigsten Artikel mit Code PLAY2 gratis sichern
  2. Multiplayer dieses Wochenende gratis bei Steam spielen
  3. (u. a. Bayonetta 5,55€, SpellForce 2 – Anniversary Edition 1,39€, Total War: ATTILA 8,99€)
  4. bis zu 50% auf über 250 digitale Xbox-Spiele sparen

Matze8978098789 14. Nov 2007

Ghost is auch totaler Schrott. Ich benutze immer noch Partition Magic oder halt Dump...

AucheinerdamitA... 04. Sep 2007

Was seid ihr krank. 5-10-Jahre alte Informationen werden heute noch gebetsmühlenartig...

johnmcwho 29. Aug 2007

Also gerade Symantec, die bei denen die meisten Sicherheitslücken unter den Virenscannern...

ILoveYou 29. Aug 2007

köpf ich ne Flasche Champagner! Ich glaube diese Firma ist sich nicht mal im Ansatz...

rabazz 29. Aug 2007

Was auch immer die Microsoft Lösung oder das Verhalten von Microsoft ist oder nicht ist...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /