Symantec: Microsoft verhält sich monopolartig

Microsoft hat Markt für Sicherheitssoftware mit Niedrigpreisen betreten

Der Symantec-CEO John Thompson findet harsche Worte für Microsofts Eintritt in den Markt für Sicherheitssoftware. Microsoft habe den Markt mit Billigpreisen betreten und sich somit monopolartig verhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Ausdrücklich erklärt der Symantec-Boss, dass Microsoft im Markt für Sicherheitssoftware kein Monopolist sei, berichtet InfoWorld. Aber das Verhalten von Microsoft sei mit dem vergleichbar, wie sich Monopolisten verhalten. So sei Microsoft mit seiner Sicherheitslösung Windows Live OneCare zum jährlichen Preis von 49,95 US-Dollar für den Einsatz auf bis zu drei Computern auf den Markt gekommen.

Das vergleichbare Konkurrenzprodukt von Symantec heißt Norton 360 und wird für eine Jahresgebühr von 79,99 US-Dollar für den Einsatz auf drei PCs angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Matze8978098789 14. Nov 2007

Ghost is auch totaler Schrott. Ich benutze immer noch Partition Magic oder halt Dump...

AucheinerdamitA... 04. Sep 2007

Was seid ihr krank. 5-10-Jahre alte Informationen werden heute noch gebetsmühlenartig...

johnmcwho 29. Aug 2007

Also gerade Symantec, die bei denen die meisten Sicherheitslücken unter den Virenscannern...

ILoveYou 29. Aug 2007

köpf ich ne Flasche Champagner! Ich glaube diese Firma ist sich nicht mal im Ansatz...

rabazz 29. Aug 2007

Was auch immer die Microsoft Lösung oder das Verhalten von Microsoft ist oder nicht ist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Zum Tod von Sir Clive Sinclair
Der ewige Optimist

Mit Clive Sinclair ist einer der IT-Pioniere Europas gestorben. Der Brite war viel mehr als nur der Unternehmer, der mit den preiswerten ZX-Heimrechnern die Mikrocomputer-Revolution vorantrieb.
Ein Nachruf von Martin Wolf

Zum Tod von Sir Clive Sinclair: Der ewige Optimist
Artikel
  1. iPhone 13: Neue Benchmark-Ergebnisse für Apples A15 Bionic
    iPhone 13
    Neue Benchmark-Ergebnisse für Apples A15 Bionic

    Ergebnisse des Geekbench-Benchmarks zeigen, dass das iPhone 13 Pro wie erwartet im GPU-Bereich deutlich zugelegt hat.

  2. Bürosuite: Kaufversion von Microsoft Office 2021 kommt im Oktober
    Bürosuite
    Kaufversion von Microsoft Office 2021 kommt im Oktober

    Wer Office nicht abonnieren, sondern kaufen will, kann ab 5. Oktober 2021 die neue Version Office 2021 erwerben.

  3. Connect-App: Hacker-Verfahren wegen CDU-Wahlkampf-App eingestellt
    Connect-App
    Hacker-Verfahren wegen CDU-Wahlkampf-App eingestellt

    Die Entwicklerin Lilith Wittmann fand Lücken in einer CDU-App und wurde dafür angezeigt. Das Verfahren ist nun eingestellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD (u. a. Zombieland 1 & 2 29,99€) • Alternate (u. a. Netgear-Repeater 26,90€) • iPhone 12 Pro 256GB 989€ [Werbung]
    •  /