• IT-Karriere:
  • Services:

BIND 8 wird eingestellt

Sicherheitsprobleme führten zu Entscheidung

In Anbetracht neu auftauchender Sicherheitslücken im Nameserver BIND 8 stellt der Anbieter ISC die Unterstützung für seine Software ein. Einen letzten Patch gibt es zwar noch, Anwender sollen aber möglichst auf BIND 9 umsteigen - oder ihren DNS-Dienst abschalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Auslöser ist eine neu aufgetauchte Sicherheitslücke in BIND 8, durch die sich der Cache des Nameservers so manipulieren lässt, dass er nur noch gefälschte IP-Adressen kennt. Damit lassen sich Nutzer auf manipulierte Internetseiten umleiten. Infolgedessen veröffentlichten die BIND-Entwickler einen Patch für BIND 8.4.7, der das Problem im Zufallsgenerator der Software beheben soll.

Stellenmarkt
  1. medneo GmbH, Berlin
  2. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl

Gleichzeitig erklärte der BIND-Anbieter ISC aber, das Produkt nicht weiter zu unterstützen. In BIND 8 seien viele Sicherheitsprobleme vorhanden und die Open-Source-Software habe grundlegende Architekturprobleme, so ISC. In einem Dokument mit dem Titel "Why should I stop running BIND8" erklärt ISC, dass die Software für eine andere Welt geschrieben worden sei als die, in der wir heute leben. BIND 8 unterstütze etwa das DNS-Protokoll nicht vollständig und könne die Hardware moderner Server nicht ausnutzen.

Die am Ende des Textes empfohlene Lösung lautet dann schlicht, den DNS-Dienst zu deaktivieren oder auf BIND 9 zu aktualisieren. Dieser Version will ISC künftig alle Entwicklungsressourcen widmen. Wie die Migration von BIND 8 auf die Version 9 funktioniert, erklärt ISC ebenfalls.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,65€
  2. 4,15€
  3. (-75%) 4,99€

Raven 29. Aug 2007

Kommt ein wenig auf den Kontext an, meinst du nicht? ^^


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

    •  /