• IT-Karriere:
  • Services:

BIND 8 wird eingestellt

Sicherheitsprobleme führten zu Entscheidung

In Anbetracht neu auftauchender Sicherheitslücken im Nameserver BIND 8 stellt der Anbieter ISC die Unterstützung für seine Software ein. Einen letzten Patch gibt es zwar noch, Anwender sollen aber möglichst auf BIND 9 umsteigen - oder ihren DNS-Dienst abschalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Auslöser ist eine neu aufgetauchte Sicherheitslücke in BIND 8, durch die sich der Cache des Nameservers so manipulieren lässt, dass er nur noch gefälschte IP-Adressen kennt. Damit lassen sich Nutzer auf manipulierte Internetseiten umleiten. Infolgedessen veröffentlichten die BIND-Entwickler einen Patch für BIND 8.4.7, der das Problem im Zufallsgenerator der Software beheben soll.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Köln, Jena, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert
  2. Hays AG, Baden-Würrtemberg

Gleichzeitig erklärte der BIND-Anbieter ISC aber, das Produkt nicht weiter zu unterstützen. In BIND 8 seien viele Sicherheitsprobleme vorhanden und die Open-Source-Software habe grundlegende Architekturprobleme, so ISC. In einem Dokument mit dem Titel "Why should I stop running BIND8" erklärt ISC, dass die Software für eine andere Welt geschrieben worden sei als die, in der wir heute leben. BIND 8 unterstütze etwa das DNS-Protokoll nicht vollständig und könne die Hardware moderner Server nicht ausnutzen.

Die am Ende des Textes empfohlene Lösung lautet dann schlicht, den DNS-Dienst zu deaktivieren oder auf BIND 9 zu aktualisieren. Dieser Version will ISC künftig alle Entwicklungsressourcen widmen. Wie die Migration von BIND 8 auf die Version 9 funktioniert, erklärt ISC ebenfalls.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 65,99€
  3. (-14%) 42,99€
  4. (-0%) 14,99€

Raven 29. Aug 2007

Kommt ein wenig auf den Kontext an, meinst du nicht? ^^


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

    •  /