Abo
  • Services:

Flache Casio-Kameras mit 8 und 10 Megapixeln und H.264

Videoaufnahmen mit maximal 848 x 480 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde

Casio hat die beiden Digitalkameras Exilim Zoom EX-V8 sowie die EX-Z1080 vorgestellt. Die EX-V8 bietet 8,1 Megapixel Auflösung und wurde mit einem innenliegenden 7fach-Zoomobjektiv (38 bis 266 mm KB) und F2,8 bis F4,5 ausgestattet. Dazu kommt ein mechanischer Bildstabilisator mit CCD-Shift.

Artikel veröffentlicht am ,

Casio Exilims
Casio Exilims
Die EX-Z1080 hingegen liefert 10,1 Megapixel und kommt bis auf eine Lichtempfindlichkeit von ISO 6400, hat dafür aber nur einen 3fach optischen Zoom mit einer Brennweite von 38 bis 114 mm (KB) bei F2,8 bis F5,1. Der Sensor des 10-Megapixel-Modells misst 1/1,75 Zoll, der des 8-Megapixel-Apparates 1/2,5 Zoll.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Braunschweig
  2. Hays AG, Mannheim

Die beiden Kameras machen neben Standbildern wie alle Kompakten auch Filmaufnahmen - in diesem Fall allerdings im H.264-Format. Maximal ist eine Breitbild-Auflösung von 848 x 480 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde möglich. Daneben gibt es auch noch einen so genannten YouTube-Modus, der die Videos gleich in YouTube-Auflösung mitschneidet. Eine Casio-eigene Software zum Hochladen von Filmen auf YouTube liegt den Kameras bei. Beide Kameras nutzen optional eine Gesichtserkennung zur Scharfstellung und Belichtungssteuerung.

Casio Exilims
Casio Exilims
An der Hi-Zoom EX-V8 sitzt ein Display mit 2,5-Zoll-Diagonale, während es bei der EX-Z1080 ein 2,6 Zoll großes TFT ist. Die V8 schafft in der Serienbildstellung 4 Aufnahmen pro Sekunde, wobei hier allerdings auf 2 Megapixel heruntergeschaltet werden muss. Die Exilim Zoom EX-Z1080 schafft bei gleicher Bildgröße gleich 7 Aufnahmen pro Sekunde.

Beide Kameras werden mit SD, SDHC, MMC oder MMCplus gefüttert und besitzen Video- und USB-Anschlüsse. Die Casio Exilim EX-V8 misst 9,6 x 6 x 2,54 cm und wiegt 150 Gramm. Die EX-Z1080 misst 9,1 x 5,7 x 2,4 cm bei 125 Gramm Leergewicht.

Die Exilim Hi-Zoom EX-V8 von Casio soll ab September 2007 für 350,- Euro und die Exilim Zoom EX-Z1080 für 280,- Euro angeboten werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

-MM- 29. Aug 2007

Dein wort in (kamera-)gottes ohr *g* Aber welcher hersteller verbaut solche sensoren...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

    •  /