• IT-Karriere:
  • Services:

Kreisrunder Mini-PC von Sony als Media-Center mit HDMI

Modell Vaio VGX-TP1E für HD-Fernseher im Wohnzimmer

Auf der kommenden Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin will Sony seinen neuen Vorschlag für einen wohnzimmertauglichen PC zeigen. Der TP1E steckt in einem runden Gehäuse mit einem Durchmesser von 27 Zentimetern und kommt mit Hybrid-Tuner und Fernbedienung.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony hat sein neues Designer-Stück aus Notebook-Hardware aufgebaut. Als Prozessor dient ein Core 2 Duo T5500 mit 1,66 GHz und 2 MByte L2-Cache, der von einem 945GM-Chipsatz von Intel gesteuert wird, der wiederum über 1 GByte DDR2-Speicher gebietet. Damit entsprechen die Grundbausteine der Notebook-Plattform "Napa" aus dem Jahr 2006. Obwohl dem TP1E ein HDMI-Ausgang zur Verfügung steht - ein Adapter auf DVI wird mitgeliefert -, dürfte der Rechner damit zu schwach ausgestattet sein, um hochauflösende Videos von HD-DVD oder Blu-ray Disc wiederzugeben. Dafür ist in der Regel die Unterstützung durch einen externen Grafikchip notwendig.

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium des Innern und für Sport, Wiesbaden
  2. Dataport, Heide

Sony Vaio VGX-TP1E
Sony Vaio VGX-TP1E
Konsquenterweise verbaut Sony auch nur einen DVD-Brenner, und auch das WLAN nach 802.11b/g mit maximal 54 MBit/s brutto ist für HD-Videos nicht fix genug - das drahtgebundene Ethernet mit 100 MBit/s schon, auch wenn ein Gigabit-Port mehrere Ströme zulassen würde. Gedacht ist die Rechenscheibe offenbar vor allem für Videos in Standardauflösung, dafür spricht der Hybrid-Tuner, der analogen (Kabel-)Empfang oder DVB-T ermöglicht. Dafür ist mit einer 500-GByte-Festplatte genügend Platz.

Schnittstellenvielfalt auf der Rückseite
Schnittstellenvielfalt auf der Rückseite
Als Betriebssystem kommt Windows Vista Home Premium mit eingebautem Media-Center zum Einsatz, das Sony mit einem umfangreichen Softwarepaket aufgebohrt hat, zu dem unter anderem WinDVD 8, Easy Media Creator 9 und Microsoft Works gehören. Bedient wird der Rechner entweder über eine Media-Center-kompatible Fernbedienung, deren externer Empfänger sich frei platzieren lässt, oder eine kabellose Tastatur mit eingebautem Touchpad.

Sony will den TP1E auf der IFA erstmals öffentlich zeigen und bereits Ende September 2007 in der genannten Ausstattung zu einem Preis von rund 1.000,- Euro ausliefern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. (-28%) 17,99€
  3. (-70%) 5,99€

wildpix 30. Aug 2007

Sry, aber ich geh jetzt lieber zu meinen reellen Freunden, mit denen kann man...

Kampf Katze 30. Aug 2007

Man sieht ein Designprodukt und schon dreht sich alles um den Vergleich zur Apfelwelt...

SirRobin 29. Aug 2007

Naja ich denke mal weil die meisten der Käufer das Ding sonst nicht wirklich an ihre...

graf porno 29. Aug 2007

In der Tat schönes Design. Ich kann mir noch vorstellen, dass externe Komponenten (HDD...

blörk 29. Aug 2007

rund heisst, dass extrem viel platz verschwendet wird ... oder sind dort die kühlripppen...


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Python Trojanisierte Bibliotheken stehlen SSH- und GPG-Schlüssel
  2. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  3. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

    •  /