Abo
  • Services:
Anzeige

Windows-Mobile-Smartphone mit WLAN und GPS-Funktion

HTC TyTN II mit aufschiebbarer Mini-Tastatur und HSDPA-Funktion

HTC hat mit dem TyTN II ein neues Windows-Mobile-Smartphone vorgestellt, das T-Mobile als MDA Vario III und Vodafone als VPA compact V ins Sortiment nehmen wird. Der Neuling besitzt einen GPS-Empfänger, verfügt über WLAN, eine aufschiebbare Mini-Tastatur samt klappbarem Display, WLAN und HSDPA-Unterstützung.

HTC TyTN II
HTC TyTN II
Ohne ausklappbare Tastatur wird das Smartphone vor allem über das Touchscreen bedient, das bei einer Bilddiagonalen von 2,8 Zoll eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln liefert. Vermutlich zeigt das Display maximal 65.536 Farben an, HTC machte keine Angaben dazu. Schiebt man die Mini-Tastatur im QWERTZ-Layout auf, lässt sich das Display auch hochklappen, um es wie eine Art Mini-Notebook einzusetzen. Die kleine Tastatur wird es aber wohl nicht erlauben, darauf Eingaben im Zehnfingersystem vorzunehmen.

Anzeige

Für die Satellitennavigation besitzt das Gerät einen GPS-Empfänger und als Software wird TomTom Navigator 6 in der Taster Edition mitgeliefert. Welches Kartenmaterial zum Lieferumfang gehört, gab HTC nicht bekannt. Für die Aufnahme von Fotos und Videos steht eine 3-Megapixel-Kamera mit Autofokus bereit.

HTC TyTN II
HTC TyTN II
Das HSDPA-Smartphone arbeitet im UMTS-Netz sowie in den vier GSM-Netzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und bietet neben GPRS auch den EDGE-Datenfunk. Zudem wird WLAN nach 802.11b/g und Bluetooth 2.0 unterstützt. Im 112 x 59 x 19 mm messenden Mobiltelefon stecken 128 MByte Speicher, der mit Hilfe von Micro-SD-Cards aufgestockt werden kann.

Das TyTN II arbeitet mit Windows Mobile 6 in der Professional-Ausführung und ist mit den üblichen PIM-Applikationen zur Termin-, Adress- und Aufgabenverwaltung versehen. Außerdem sind die Mobile-Varianten von Word, Excel, PowerPoint, Internet Explorer, Outlook und Windows Media Player installiert. Mit einer Software lassen sich über die Kamera außerdem Visitenkarten einlesen, um diese ohne großen Aufwand in das Adressbuch zu übernehmen.

HTC TyTN II
HTC TyTN II
Das 190 Gramm wiegende HSDPA-Smartphone schafft im GSM-Betrieb eine Sprechdauer von 7 Stunden. Im UMTS-Modus sinkt die Akkudauer dann aber rapide ab, so dass nur noch Dauertelefonate von rund 4 Stunden möglich sind. Im Bereitschaftsmodus liegt die Akkulaufzeit bei etwa 15 Tagen, Videotelefonate sind für maximal 2 Stunden machbar. Alle Akkulaufzeiten gelten voraussichtlich ohne WLAN- oder GPS-Nutzung. Die Aktivierung dieser Funktionen dürfte die angegebenen Akkulaufzeiten drastisch verkürzen.

Das TyTN II alias MDA Vario III alias VPA compact V soll Anfang Oktober 2007 auf den deutschen Markt kommen. Einen Preis für das Gerät konnte HTC auf Nachfrage nicht nennen.


eye home zur Startseite
XDA Orbit 30. Aug 2007

Mahlzeit, bin seit mehreren Jahren auf WM unterwegs. Glaube jedem, der mir erzählt, dass...

knarf 30. Aug 2007

Opera mini ist aufgrund der Tatsache des frechen Zwangsproxys ueberhaupt nicht...

TFW 29. Aug 2007

Hallo Gemeinde, eigentlich warte ich auf eine solche Ankündigung für das HTC S730...

Gandhi_ 29. Aug 2007

da ich mit meinem jetzigen handy (mda compact) gerne auch spiele (snes/gba emulator und...

packetsight 29. Aug 2007

Bringt dieses teil mit ACCESS Linux Platform (ALP) und ich kaufe es sofort http://alp...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash Direct GmbH, Germersheim
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. AKDB, Regensburg
  4. über Duerenhoff GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Glasfaser

    M-net hat genauso viele FTTB/H-Kunden wie die Telekom

  2. 240 Kilometer

    1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland

  3. MobileCoin

    Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike

  4. Soziales Netzwerk

    Facebook geht gegen Engagement-Bait-Beiträge vor

  5. Call of Duty

    Infinity Ward forscht in Polen

  6. SuperMUC-NG

    Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit

  7. Ralf Kleber

    Amazon plant Ladengeschäfte in Deutschland

  8. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  9. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  10. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Re: Mein neuer PC

    Alex_M | 23:35

  2. Re: IOTA mit Tangle, alles andere ist aufgewärmte...

    TrudleR | 23:26

  3. Re: An die Experten: Macht ein Aufrüsten Sinn?

    Kirschkuchen | 23:21

  4. Re: Mal wieder typisch oberflächlich Anti-Telekom

    Faksimile | 23:19

  5. Witz?

    Nogul | 23:16


  1. 18:24

  2. 17:49

  3. 17:36

  4. 17:05

  5. 16:01

  6. 15:42

  7. 15:08

  8. 13:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel