Abo
  • Services:
Anzeige

Nokia: GPS-Navigation mit Bluetooth-Freisprechanlage

Navigationssystem für Auto mit Nokia-Maps-Software

Mit dem Nokia 500 Auto Navigation bringen die Finnen ein GPS-Navigationssystem, das mit der Software Nokia Maps läuft und zugleich im Auto als Bluetooth-Freisprechanlage für Mobiltelefone dient. Auch das Navigationssystem kann über Bluetooth mit dem Mobiltelefon kommunizieren, um etwa eine Adresse im Handy zu finden.

Nokia 500 Auto Navigation
Nokia 500 Auto Navigation
Das Nokia 500 Auto Navigation setzt auf ein Farbdisplay mit einer Diagonale von 4,3 Zoll, um darauf alle relevanten Informationen anzuzeigen. Die Bedienoberfläche wurde auf einfache Steuerung hin getrimmt und die aufgeteilte Ansicht soll helfen, alle relevanten Informationen schnell zu sehen. So zeigt der Displaybereich neben dem Kartenmaterial Fahrtrichtungen an, die erwartete Fahrdauer oder die verbleibende Entfernung.

Anzeige

Die Navigationssoftware Nokia Maps nutzt den integrierten GPS-Empfänger und wird mit ausgewähltem Kartenmaterial ausgeliefert. Welche Länder für das deutschsprachige Modell abgedeckt werden, ist bislang nicht bekannt. Weitere Zusatzkarten können via Mobilfunkverbindung bezogen werden, hierüber lässt sich das Kartenmaterial auch aktualisieren. Neben der Displayansicht liefert die Software auch Sprachanweisungen, so dass der Fahrzeuglenker nicht abgelenkt wird. Durch TMC-Unterstützung sollen sich Verkehrsstaus meiden lassen.

Nokia 500 Auto Navigation
Nokia 500 Auto Navigation
Zum Lieferumfang gehören so genannte Points of Interest (POIs), wie etwa Hotels, Restaurants, Tankstellen oder Sehenswürdigkeiten. Falls die POI-Einträge Telefonnummern enthalten, können diese bequem über ein per Bluetooth angeschlossenes Mobiltelefon angerufen werden. Umgekehrt kann eine Adresse aus dem Telefonbuch des Handys an das Navigationssystem übergeben werden, um sich dorthin führen zu lassen. Nokia machte keine Angaben zur Größe des internen Speichers und es bleibt unklar, ob die Kapazität mit Hilfe von Speicherkarten aufgestockt werden kann.

Für den Freisprechbetrieb ist das System mit einem DSP-Chip versehen, um die Klangqualität zu verbessern und von lästigen Störgeräuschen zu befreien. Zudem bietet das Nokia 500 Auto Navigation einen Multimedia-Player, um Musik oder Videos abzuspielen sowie Fotos anzuzeigen. Auch ein UKW-Radio ist für die Vierrad-Unterhaltung enthalten.

Das Nokia 500 Auto Navigation soll im vierten Quartal 2007 zum Preis von etwa 345,- Euro angeboten werden.


eye home zur Startseite
holg 28. Aug 2007

Naja durch TMC ist das sowieso mit drin. So kann man beim Fahrrad fahren oder wandern...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. M&C TechGroup Germany GmbH, Ratingen
  3. über Nash direct GmbH, Ulm
  4. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 37,99€
  2. Gutscheincode PLUSBAY (maximaler Rabatt 50€, nur Paypal-Zahlung)
  3. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Der Todesstern aus Sicht der Kampagne

  2. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  3. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  4. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  5. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  6. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  7. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  8. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen

  9. Gran Turismo Sport im Test

    Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

  10. Breitbandausbau

    Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Kritische Infrastruktur gehört in staatliche...

    Thiesi | 18:14

  2. Re: Eigene Krypto?

    katze_sonne | 18:13

  3. Re: Sinn?

    Der Held vom... | 18:09

  4. Re: Sehr Kompakte Beschreibung

    zuschauer | 18:09

  5. Re: Wenn man dem System Linux schaden wöllte,

    unbuntu | 18:07


  1. 18:03

  2. 17:50

  3. 17:35

  4. 17:20

  5. 17:05

  6. 15:42

  7. 15:27

  8. 15:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel