Abo
  • Services:
Anzeige

FotoFlexer: Fortgeschrittene Bildbearbeitung im Browser

Flash-Anwendung verblüfft mit gutem Funktionsumfang

FotoFlexer ist eine kleine Online-Bildbearbeitung, die auf Basis von Adobe Flash arbeitet. Der Demo-Betrieb ist mit einem Mausklick erreichbar - wer eigene Bilder bearbeiten möchte, muss sich zunächst einmal kostenlos registrieren lassen. Die Bildbearbeitung kennt keine Ebenen und keine richtigen Malpinsel, wie man sie aus richtigen Bildbearbeitungen kennt. Die kompakte Webanwendung ist eher für die effektgeladene Bildbearbeitung für zwischendurch gedacht.

FotoFlexer
FotoFlexer
FotoFlexer verarbeitet hochgeladene Bilder, kann aber auch auf Kontos bei FlickR, Picasa oder Facebook sowie MySpace und Yahoo zugreifen. Zudem kann man eine Bild-URL angeben, die dann eingelesen wird.

Anzeige

Neben Basisfunktionen zum Beschnitt oder Größenveränderung wurden Optionen zum Drehen, Spiegeln und Löschen eingebaut. Fortgeschrittene Funktionen wie die nachträgliche Einfärbung mit Sepia- und Bronzetönen, die Umwandlung in S/W oder diverse Malfilter zwischen Pop-Art und Strichzeichnung bietet der FotoFlexer ebenfalls.

FotoFlexer
FotoFlexer
Dazu kommen noch diverse Verzerrfilter, deren Ergebnis vorab schon mit dem Cursor ergründet werden kann, wenn die entsprechenden Bildelemente berührt werden. Ähnlich wie Photo Booth in MacOS können hier beispielsweise Gesichter zu Fratzen verdreht und gezogen werden.

FotoFlexer
FotoFlexer
Ernsthaftere Bearbeitungsfunktionen wie eine Änderung der Bildschärfe, eine Autokorrektur von Farben und Kontrasten sowie ein Rote-Augen-Filter und Verwischfilter für Porträtkosmetik ergänzen den Funktionsumfang. Auch Möglichkeiten zur Belichtungsänderung oder Korrekturen für den Weißabgleich, die Farbsättigung und -temperatur wurden nicht vergessen und lassen sich mit simplen Schiebereglern manipulieren. Selbst ein Freistellwerkzeug und eine selektive Farbkorrektur wurden integriert. Die Oberfläche arbeitet in einer Geschwindigkeit, die der einer normalen Anwendung gleichkommt. Jeder Bearbeitungsschritt kann mit der Undo-Funktion rückgängig gemacht werden.

Die Bilder können natürlich auch wieder gespeichert werden. Auch der E-Mail-Versand und der Export zu Fotoplattformen im Netz wurden integriert. Einen ähnlichen Funktionsumfang bietet die Online-Bildbearbeitung Picnik, die ebenfalls auf Flash basiert, aber mehr auf Fotofilter und weniger auf Verzerrungsmöglichkeiten setzt.


eye home zur Startseite
Sebhat Tesema 29. Jul 2008

Blair 28. Aug 2007

http://fotoflexer.com/images/screenshot2.jpg bei so dünner taile bleibt der armen frau...

Cherubim 28. Aug 2007

Da poste ich mal nen Thread und lande gleich auf der Trollwiese - suuuper :(

Blair 28. Aug 2007

na toll, eine "infoseite" gibts, aber einen finalen installer nicht. :/ aber was solls...

Kelidar 28. Aug 2007

Wo is die tiefsinnige Diskussion über bestimmte Vorzüge des Models hinverschwunden? :(


Nur ein Blog / 29. Aug 2007

Facebook - eine kleine Blogschau



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. MEKRA Lang GmbH & Co. KG, Ergersheim
  4. Bsys Mitteldeutsche Beratungs- und Systemhaus GmbH, Erfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 47,99€
  3. 69,99€ (Release 31.03.)

Folgen Sie uns
       

  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Start von Trägerrakete Falcon 9 verschoben

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Pure Audio: Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische
Pure Audio
Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische

  1. Die Musik im Herstellervideo..

    Neuro-Chef | 15:15

  2. Re: Fake News -Ergänzung

    Berner Rösti | 15:13

  3. Re: Und wo liegt nun der Unterschied zu Alexa?

    Berner Rösti | 15:05

  4. Hat die auch mit der Puppe gespielt?

    logged_in | 15:02

  5. Re: Stockholm Syndrome at its finest.

    marc_kap | 14:59


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel