Abo
  • Services:
Anzeige

GC: Borderlands - Erster Blick auf Gearbox' Sci-Fi-Shooter

500.000 Waffen und bis zu vier Spieler in der Einzelspieler-Kampagne

Eines des Highlights der Games Convention war der Science-Fiction-Shooter "Borderlands", den Gearbox seit etwa einem Jahr entwickelt und in Leipzig erstmals zeigte. In dem für PC und Konsolen angekündigten Spiel gilt es, auf einem unwirtlichen Grenzplaneten zu überleben, es mit Verbrechern und den örtlichen Lebensformen aufzunehmen - dazu gibt es neben Fahrzeugen auch 500.000 verschiedene Waffen.

Borderlands auf der GC
Borderlands auf der GC
Gearbox-Chef Randy Pitchford meinte das mit den 500.000 Waffen ernst, es handle sich um wirklich unterschiedliche Waffen, nicht um Konfigurationsoptionen. Die Waffen generiert das Spiel offenbar aus einem Regelsystem. Pitchford und sein Kollege Matthew Armstrong erschufen per Knopfdruck auf dem Xbox-360-Gamepad eine ordentliche Anhäufung unterschiedlicher Pistolen und Gewehre.

Anzeige

Randy Pitchford und Matthew Armstrong
Randy Pitchford und Matthew Armstrong
In welchen Punkten eine Waffe besser oder schlechter ist als die gerade mitgeführte, wird durch das Interface angezeigt. "Wir lieben Schusswaffen", so Pitchford, Borderlands sei vor allem ein Shooter. Zu den geplanten Rollenspielelementen wollte das Gearbox-Team noch nicht viel sagen, Spielstufen gibt es zwar, aber der Fokus liegt auf der in eine Science-Fiction-Geschichtete eingebetteten Action.

Borderlands
Borderlands
Der Spieler findet sich in Borderlands auf dem riesigen Planeten "Pandora" am Rande der Zivilisation wieder. Zwar bietet Pandora Atemluft, aber seine Jahreszeiten dauern Jahrzehnte statt Monate. Wer das Glück hatte, genug Geld zu besitzen, verließ den Planeten frühzeitig wieder, der Rest macht die Gegend unsicher oder versammelt sich hinter den schützenden Mauern einiger Siedlungen, den Überbleibseln der Kolonialisierungs-Raumschiffe.

Zum Spielstart ist etwa eine Dekade vergangen, seit es die ersten Siedler, Gesetzlosen und Glücksritter auf den eiskalten Planeten verschlagen hat. So langsam tauen der Planet und seine fremdartigen Bewohner wieder auf. Der Frühling auf Pandora verheißt jedoch ebensowenig Gutes wie der Name des abgelegenen Planeten - immer mehr gefährliche Kreaturen versammeln sich vor der Siedlung, in welcher der Spieler startet. Pitchfork beschreibt Borderlands als Mischung aus Indiana Jones und Mad Max, das lässt auf Abenteuer, Geballer, Mysterien und Endzeitstimmung hoffen.

GC: Borderlands - Erster Blick auf Gearbox' Sci-Fi-Shooter 

eye home zur Startseite
Mad Jack 29. Aug 2007

quatsch: 1. der traum eines kölner jung ist einmal prinz im kölner karneval zu sein 2...

feierabend 29. Aug 2007

Son scheiß wurde schon zu SNES Zeiten gelabert...

urwaldopfer 29. Aug 2007

bevor du was vom urwald erzählst: die meisten pflanzen und tierarten im "urwald" sind...

fielmann 29. Aug 2007

brille putzen :)

masda 28. Aug 2007

hehe, genauso isses :) Ist halt ein schmaler Grad zwischen "zu wenig" und Mainstream.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. astora GmbH & Co. KG, Kassel
  4. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)
  2. 2,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Schade, dass Vega nicht nochmal so ein Sprung...

    jose.ramirez | 22:46

  2. Re: Resignation der Nutzer

    Apfelbrot | 22:44

  3. Re: warum denke ich bei solchen Meldungen immer...

    Azzuro | 22:43

  4. Re: Fuer mich als Linux-Gelegenheitsgamer...

    jose.ramirez | 22:42

  5. Re: Passwortsystem

    Apfelbrot | 22:41


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel