• IT-Karriere:
  • Services:

Bericht: AMDs "Barcelona" als "Opteron", aber neues Logo

Neues CPU-Design soll unter bewährter Marke erscheinen

Drei Wochen vor dem Marktstart von AMDs bisher nur als "Barcelona" bekanntem Quad-Core-Prozessor ist nun auch das Logo für die neue CPU im Web aufgetaucht. Demnach bleibt die Marke "Opteron" erhalten, AMD hat sich jedoch für ein neues Logo entschieden.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie die britische News-Site "The Inquirer" von einer AMD-Veranstaltung in Singapur berichtet, wird AMDs Hoffnungsträger im Server-Markt nicht unter einer neuen Marke erscheinen. AMD hatte den Prozessor, der erstmals vier x86-Kerne auf einem Die vereint, bisher nur unter seinem Codenamen "Barcelona" geführt. Auf den Markt kommen soll er aber als "Opteron". Der Inquirer zeigt in einer Meldung auch bereits das Logo für die neue CPU - es besteht aus einem vierteiligen Kreis, was offenbar auf die vier Kerne hindeutet.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Ostfildern

Im einem chilenischen Blog namens Kibit findet sich zudem auch das Logo von AMDs neuer High-End-CPU Phenom. Auch sein Design spielt auf vier Kerne an, wie berichtet, sollen jedoch zwei Serien des Phenom als "X4" und "X2" erscheinen, Letzterer ist ein Dual-Core-Prozessor.

Während AMD für den Phenom noch keinen konkreten Termin genannt hat, soll der neue Opteron mit Barcelona-Kern am 10. September 2007 endgültig vorgestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  2. 1.199,00€

achim71 28. Aug 2007

http://uk.theinquirer.net/?article=41970 kt

Linuxliebhaber 28. Aug 2007

Wie du lässt dich noch von Werbung beim Lesen stören? Man kann doch heutzutage mit jedem...

nie (Golem.de) 28. Aug 2007

Richtig, danke für den Hinweis - der Dreher ist korrigiert, sorry für den Fehler.

chaeller84 28. Aug 2007

nun es hat immerhin keinen non-sense eintrag wie "amd ist tot" und co, welche ja auch...

Ich lerne Python 28. Aug 2007

def spam(body): print body*50 spam('Batteries included!')


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

    •  /