Kompaktes Bluetooth-Headset wiegt weniger als 9 Gramm

Akku des Bluetooth-Headsets wird über Schutzetui aufgeladen

Mit dem WEP-500 hat Samsung ein kompaktes Bluetooth-Headset vorgestellt, das 8,9 Gramm wiegt. Es bietet eine automatische Lautstärkeanpassung, so dass Telefonate immer gut verständlich sein sollen. Ein Schutzetui dient zugleich als Ladestation für den Headset-Akku.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung WEP-500
Samsung WEP-500
Das WEP-500 wird direkt im Ohr getragen, soll sich mit Hilfe flexibler Ohrstöpsel gut an die Ohrgröße anpassen lassen und kann sowohl im linken als auch im rechten Ohr verwendet werden. Neben einer automatischen sowie einer manuellen Lautstärkeregulierung bietet das Headset Echo- und Geräuschunterdrückung, um lästige Nebengeräusche zu unterdrücken. Hierfür kommen zwei separate Mikrofone zum Einsatz. Das Headset unterstützt Bluetooth 2.0 mit EDR und besitzt zudem einen Knopf zum Annehmen oder Abweisen von Anrufen.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Developer:in Web-Applikation (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau, Hannover
  2. Datenbankentwickler:in (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein, Bad Segeberg
Detailsuche

Zum Lieferumfang gehört ein Schutzetui, um das Headset bei Nichtbenutzung vor Beschädigungen zu bewahren, das zugleich als Ladestation für den Headset-Akku dient. Die geringe Größe und das niedrige Gewicht machen sich in vergleichsweise kurzen Akkulaufzeiten bemerkbar. So muss der Akku nach einer Sprechzeit von 3,5 Stunden schon wieder aufgeladen werden. Die Bereitschaftsdauer beziffert Samsung mit rund 3 Tagen.

Wie Samsung angibt, soll das Bluetooth-Headset WEP-500 bereits auf dem deutschen Markt verfügbar sein und 99,- Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


EinZauberwesen 30. Aug 2007

vielleicht auch nur doofe Ohren :)

der müller 28. Aug 2007

Mal ein lustiger Kommentar. Solche Art von Slapstick find ich gut :) Kurz aber lustig....

razer 28. Aug 2007

?!

Super Mario 27. Aug 2007

Kann man sich das Teil auch implantieren lassen?

Serbitar 27. Aug 2007

Schäm dich sowas im Kaffee zu versenken ^^



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. SpaceX Inspiration 4: Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde
    SpaceX Inspiration 4
    Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde

    Die Weltraumtouristen der Dragon-Ramkapsel von SpaceX waren weiter weg von der Erde als die Besatzung der Internationalen Raumstation (ISS).

  3. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /