Abo
  • Services:
Anzeige

Sony stellt gläsernen All-In-One-PC mit Blu-ray vor

"Computer Entertainment Center" Vaio LT ist PC und Fernseher zugleich

Mit dem Vaio LT stellt Sony einen All-In-One-PC im "Floating-Glass-Design" vor, der ähnlich wie Apples iMac Display und Rechner kombiniert. Allerdings steckt in Sonys System zudem ein Blu-ray-Laufwerk, so dass der Vaio LT mit seinem 22-Zoll-Display auch als Abspielstation für HD-Filme genutzt werden kann.

Sonys All-In-One-PC steckt in einem Glasrahmen und kommt in verschiedenen Ausführungen daher, einige davon mit Blu-ray-Laufwerken. Dabei spricht Sony von einem "Computer Entertainment Center", mit dem sich analoges und digitales Kabelfernsehen wiedergeben lässt. Noch ist das Gerät aber nur in den USA angekündigt worden, es ist also noch unklar, welche Sendesysteme hierzulande unterstützt werden.

Anzeige

Sony Vaio LT
Sony Vaio LT
Das Breitbild-Display misst 22 Zoll in der Diagonalen, verfügt über eine WSXGA+-Auflösung (1.680 x 1.050 Pixel) und nutzt Sonys "XBRITE-HiColor-Technik", die für scharfe Details sorgen soll.

Als Prozessor kommt Intels Core 2 Duo zum Einsatz, dem 2 GByte Hauptspeicher zur Seite stehen. Zudem kommt ein nicht näher genannter diskreter Grafikchip zum Einsatz. Die Festplatte nennt Sony "roomy", wohl um anzudeuten, dass diese viel Platz bietet, ohne auch hier konkret zu werden. Als Betriebssystem wird Windows Vista Ultimate verwendet. WLAN unterstützt der Vaio LT nach IEEE 802.11n, was auch für die Übertragung von HD-Inhalten ausreichen sollte.

Das System verfügt über eine VESA-kompatible Halterung und kann so leicht an einer Wandhalterung befestigt werden, schließlich soll das System auch als Fernseher dienen. Dabei kann die Fernsehfunktion per Knopfdruck abgeschaltet werden, wobei der PC aber weiterlaufen kann. Fernseh- und PC-Funktionen arbeiten also unabhängig voneinander. Darüber hinaus verfügt der Vaio LT über eine integrierte 1,3-Megapixel-Kamera sowie ein Mikrofon mit Echo-Unterdrückung.

Das Standardmodell ohne Blu-ray-Laufwerk soll ab Oktober 2007 für 1.900,- US-Dollar in den Handel kommen, die HD-Version mit Blu-ray für 2.900,- US-Dollar.


eye home zur Startseite
DEbIaN Glow 06. Sep 2007

Ah ja? Ich glaube nicht, das Windows ab Version 2000 so einfach abschmiert, wenn man...

ploep 29. Aug 2007

weiss keiner wah?

Suppengrün 29. Aug 2007

*lach* - hab extra mit Stahlhelm geschlafen. Etwaige Laufwerke währen daran unbemerkt...

iGigg 28. Aug 2007

Ist doch alles nur Ja, das sagt schon einiges über dich aus, wenn du bei deiner...

dersichdenwolft... 28. Aug 2007

Wobei ich mich ganz ehrlich frage, wie Sony überhaupt zu so einem hohen Preis kommt. Ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München oder Augsburg
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: ich benutz keinen blocker

    blacksheeep | 23:31

  2. Re: Angeber-Specs

    HibikiTaisuna | 23:31

  3. Re: Einstieg irrefürend

    Das... | 23:29

  4. Re: Ich blocke nicht die Werbung auf Golem.

    Rulf | 23:28

  5. Re: sieht trotzdem ...

    Das... | 23:27


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel