DivX-Codec 6.7 als Beta mit Profil für 1080HD

Codec bleibt abwärtskompatibel mit älterer Hardware

Die DivX Labs haben die Version 6.7 des populären Codecs in einer Beta-Version veröffentlicht. Wichtigste Neuerung ist das Profil "DivX 1080HD", das Dateien in voller HD-Auflösung erzeugen kann - auch Interlaced-Material im Zeilensprung-Verfahren. Zudem kommt der Codec nun auch mit Eingangsvideos zurecht, deren Pixel nicht quadratisch sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Anders als bei den gebräuchlichen PC-Formaten speichern HD-Kameras in den Formaten HDV, DVCPRO und AVCHD ihre Bilder nicht immer in quadratischen Pixeln. Beim neuen DivX-Codec ist das Seitenverhältnis der Bildpunkte deshalb frei einstellbar, was auch als "Pixel Aspect Ratio" (PAR) bezeichnet wird. Auf Wunsch kann der Kompressor die PAR auch umwandeln, damit andere Codecs - etwa die fest eingebauten, in DivX-zertifizierten Geräten - mit den Rechteck-Pixeln nicht durcheinander kommen.

Stellenmarkt
  1. SAP Treasury Software Engineer (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Stuttgart
  2. IT Security Analyst (m/w/d)
    LEONI, Nürnberg
Detailsuche

Um die Kompressionsraten zu erhöhen und die Bildqualität zu steigern, unterstützt DivX 6.7 nun auch B-Frames bei Interlaced-Videos. Bisher, so die DivX Labs, kamen manche DivX-zertifizierte Geräte nicht mit dieser Kombination zurecht. Abspieler, die das Logo "DivX High Def Video" tragen, sollen aber mit Interlaced-Videos aus dem neuen Codec zurechtkommen.

Auch sonst haben die Entwickler auf Kompatibilität geachtet. Auch alle anderen Geräte mit dem HD-Logo von DivX sollen die Videos aus dem Codec 6.7 wiedergeben können. Die Beta-Version ist bei DivX ohne Registrierung zum Download bereitgestellt und lediglich 3,4 MByte groß.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


AchWat 28. Aug 2007

und während Du noch lachst, genießen die armen Kranken bereits einige Jahre...

Harkai 28. Aug 2007

Man sieht ja an Microsoft das unkonforme Industriestandards keinen Erfolg haben ...

DamnIt 27. Aug 2007

Vielleicht wird das ja mal Softwaretechnisch durch den VIA Eden u.ähnl. umgesetzt *hoff*



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Windows on ARM
Mit einem Arm in der Entwicklungshölle

Eine Entwicklungsoffensive soll die Probleme von ARM-Laptops endlich lösen. Windows on ARM, Linux-Support und die CPUs zeigen dabei aber noch deutliche Schwächen.
Von Sebastian Grüner

Windows on ARM: Mit einem Arm in der Entwicklungshölle
Artikel
  1. Kraftfahrt-Bundesamt: Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung
    Kraftfahrt-Bundesamt
    Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung

    Das Kraftfahrt-Bundesamt ruft den Opel Corsa samt der Elektro-Variante zurück, weil ein Softwarefehler im Auto eine Messung verhindert.

  2. Raumfahrt: Neue Besatzung kommt auf chinesischer Raumstation an
    Raumfahrt
    Neue Besatzung kommt auf chinesischer Raumstation an

    Chinas neue Raumstation ist praktisch fertig. Gerade ist eine neue Besatzung in den Orbit geflogen.

  3. GDDR6W: Samsung packt doppelte Menge Speicherchips in Module
    GDDR6W
    Samsung packt doppelte Menge Speicherchips in Module

    Weniger Speichermodule bei gleicher Bandbreite und Kapazität: Modernes Packaging vereint zwei GDDR6-Module zu einem.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Crucial SSD 4TB 319€, Palit RTX 4080 1.499€, HTC Vive Pro 2 659€ • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ [Werbung]
    •  /