Abo
  • Services:
Anzeige

Weitere Stimmen gegen Open XML

Indien und Brasilien stimmen gegen ISO-Standardisierung

Sowohl Indien als auch Brasilien haben der ISO nun empfohlen, Microsofts "Open Office XML" nicht zu standardisieren. Im aktuellen Prozess haben die ISO-Vollmitglieder noch bis Anfang September 2007 Zeit, ihre Empfehlungen abzugeben.

Bei den nationalen Abstimmungen über die ISO-Standardisierung des Office-XML-Formates haben nun auch Indien und Brasilien mit Nein gestimmt. Indien könnte jedoch positiv für Microsofts Dateiformat entscheiden, wenn der Softwareanbieter die von Indien kritisierten Probleme an der Spezifikation behebt.

Anzeige

Avi Alkalay, der über die brasilianische Entscheidung berichtet, schreibt, er könne nicht verstehen, wie Länder positiv für Open XML entscheiden würden und vermutet, die entsprechenden Komitees würden die Spezifikationen nicht lesen. Er habe dies im technischen Komitee getan und kommt zu dem Schluss, dass sie mit über 6.000 Seiten viel zu lang, dennoch nicht komplett und vollständig an Microsofts Produkte gebunden seien. Insofern sei auch nicht nachzuvollziehen, wie das Format bereits die Ecma-Standardisierung erreichen konnte.

Gegenwind bekommt Office XML auch aus China, das Deutsche Institut für Normung (DIN) hingegen stimmte für Open XML.

Alle Vollmitglieder der ISO stimmen noch bis zum 2. September 2007 über Office Open XML ab, jedes Land hat dabei eine Stimme.


eye home zur Startseite
achim71 28. Aug 2007

12345.123449999899 :)

diktaturbedarf 28. Aug 2007

Die Chinesen sind Betatester des Bundestrojaners. Da arbeiten sie eng mit deutschen...

safasfasfas 27. Aug 2007

KwT.

dexter 27. Aug 2007

Nun ja, ich war schon immer gut darin Texte unnötig in die Länge zu ziehen, vor allem in...

bers0r 27. Aug 2007

...ist ja auch geschmiert ;)




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle GmbH & Co. KG, Mannheim
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. BMF Media Information Technology GmbH, Augsburg
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Dresden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€ + 5,00€ Versand (USK 18)
  2. 129,00€ (Vergleichspreis 194€)

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Pure Audio: Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische
Pure Audio
Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische

  1. Einzige nervige Werbung hat Golem

    Kenterfie | 22:17

  2. Re: Geht bitte nicht wählen!

    plutoniumsulfat | 22:10

  3. Re: Ohne UKW-Sender hört man trotzdem nur Rauschen

    kazhar | 22:07

  4. Re: Die Musik im Herstellervideo..

    nf1n1ty | 21:45

  5. Re: Angst vor FB? Wieso?

    azeu | 21:39


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel