Abo
  • Services:

GC: Nur leichter Zuwachs bei den Besucherzahlen

503 Aussteller, 185.000 Besucher und über 3.300 Journalisten

Die Games Convention (GC) in Leipzig ist am Sonntag mit einem nur leichten Besucherzuwachs zu Ende gegangen. Insgesamt 185.000 Besucher und damit rund 2.000 mehr als ein Jahr zuvor kamen auf das Leipziger Messegelände, um die Produktneuheiten der 503 Aussteller zu sehen und zu testen.

Artikel veröffentlicht am ,

Deutlicher stieg die Zahl der registrierten Fachbesucher der Publikumsmesse von 8.700 im Jahr zuvor auf nun 12.300. Der Anteil ausländischer Fachbesucher lag bei 43 Prozent, 2006 waren es nur 24 Prozent.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mainz
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Die Aussteller zeigten sich zufrieden, für 85 Prozent der Aussteller hat die Beteiligung an dem nur für Fachbesucher zugänglichen GC Business Center eine sehr große bzw. große Bedeutung im Rahmen ihrer Marketingmaßnahmen. 91 Prozent der Aussteller wollen sich im nächsten Jahr wieder am GC Business Center beteiligen.

"Die GC 2007 hat alle unsere Ziele übererfüllt. Sowohl bei den Ausstellern und Fachbesuchern als auch beim Privatpublikum zeigt sich ein Höchstmaß an Zufriedenheit. Dieses Ergebnis unterstreicht einmal mehr, dass die Branche mit der GC als europäische Leitmesse in Leipzig ein ideales Zuhause hat", sagt Josef Rahmen, Geschäftsführer der Leipziger Messe. Die Zahl der Privatbesucher der Publikumsschau ging allerdings zurück, die Messe Leipzig betont vor allem den Zuwachs bei Fachbesuchern.

Laut Umfrage des Leipziger Instituts für Marktforschung waren 52 Prozent der Besucher (2006 waren es 45 Prozent) über 20 Jahre alt. Der Anteil weiblicher Besucher stieg um drei Prozentpunkte auf 20 Prozent. Immerhin 40 Prozent der Besucher hatten in diesem Jahr einen Anreiseweg von über 300 Kilometern.

96 Prozent der insgesamt 503 Aussteller aus 31 Ländern wollen auch 2008 wieder nach Leipzig kommen, bis dahin läuft auch mindestens der Vertrag der Messe Leipzig mit dem Bundesverband Interaktive Unterhaltungsindustrie (BIU).



Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,49€
  2. 219€ + Versand (Vergleichspreis 251€)
  3. 69€
  4. (u. a. Destiny 2 PS4 für 9,99€)

.Alex. 27. Aug 2007

...es hat sich doch gelohnt, allein schon durch die halbnackten Hostessen die überall...

Hotohori 27. Aug 2007

Also zur Halbzeit (nach den ersten beiden Tagen) der diesjährigen GC sah es deutlich...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /