• IT-Karriere:
  • Services:

GC: Microsofts Train Simulator 2 kommt Weihnachten 2008 (U)

Screenshot #8
Screenshot #8
Zudem soll es Züge geben, die von einer künstlichen Intelligenz gesteuert werden und einem eigenen Wegfindungsalgorithmus folgen sollen. Im Unterschied zum ersten Teil, bei dem Züge ausschließlich geskriptet aus der Gegenrichtung kamen, soll so ein realistischer Verkehr simuliert werden. Es kann also durchaus passieren, dass der Zugführer plötzlich in einem Stau steckt und den Grund dafür visuell nachvollziehen kann, sofern die Abstände zwischen den Blockstellen kurz genug sind.

Stellenmarkt
  1. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Inwiefern das Signal- und Sicherungssystem korrekt umgesetzt wird, konnte der Entwickler noch nicht sagen. Man wird sich aber bemühen, dies den Strecken entsprechend umzusetzen - etwa in der Schweiz auf der Lötschbergbahn sowie einer weiteren europäischen Strecke, die noch nicht genannt werden konnte, da der Eisenbahnpartner noch nicht bereit war.

Wem SiFa oder Zugbeeinflussungssysteme nicht zusagen, für den soll der Train Simulator zudem eine einfache Steuerung bieten, mit der sich dann auf den Genuss der Landschaften konzentriert werden kann.

Screenshot #5
Screenshot #5
Wie bei anderen Simulationstiteln hoffe Microsoft auch beim Train Simulator 2 auf kräftige Mitarbeit der Community und der Third-Party-Hersteller, die für Erweiterungen zuständig sind. Dazu legt Microsoft Interessierten sogar nahe, sich mit dem SDK des Flight Simulators näher zu beschäftigen, da die Unterschiede nicht allzu groß sein sollen.

Helfen soll außerdem das "World of Rails"-Konzept: Microsoft plant, alle wichtigen Eisenbahnverbindungen der Welt in die Simulation zu integrieren. Spieler können dann an den Details der Strecken mit entsprechenden Werkzeugen arbeiten und diese über eine eigene Sharing-Funktion auch an andere weitergeben, um etwa gemeinsam auf einer Strecke zu fahren, ein Mehrspielermodus ist ebenfalls in Planung.

Microsoft will die Arbeiten am Train Simulator 2 rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft 2008 abschließen und auch eine Demo anbieten. Der Titel soll nach derzeitiger Planung auschließlich für Windows Vista erscheinen. Eine DirectX-10-Grafikkarte wird jedoch nicht zwingend vorausgesetzt. Derzeit arbeitet das Team noch daran herauszufinden, was mit DirectX-10 sinnvoll umgesetzt werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 GC: Microsofts Train Simulator 2 kommt Weihnachten 2008 (U)
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Xbox Series X für 490€)
  3. (u. a. ASUS Radeon RX 6900 XT TUF GAMING OC 16GB für 1.729€)

Jürgen Braun 02. Dez 2008

Hallo Stefan, welchen Train Simulator kannst Du mir empfehlen?Ich suche auch ein add on...

Nino Achsel 16. Mär 2008

Ich glaube, ich muss hier mal was klären. Zitat:"Völlig rchtig und das sind halt sicher...

shortbart 13. Mär 2008

Die Nachricht ist eine Fehlmeldung, dies wurde offiziell im UKTS-Forum bestätigt. Im...

shortbart 12. Mär 2008

Und welches Forum soll das sein?

Trainz 1 UTC... 27. Aug 2007

100% Zustimmung. Der Railsimulator ist schon vorbestellt, ich mag M$ nicht. Ich bin...


Folgen Sie uns
       


Apple Macbook Air M1 - Test

Kann das Notebook mit völlig neuem und eigens entwickeltem System-on-a-Chip überzeugen? Wir sind überrascht, wie sehr das der Fall ist.

Apple Macbook Air M1 - Test Video aufrufen
    •  /