Kein Feature: Xbox-360-Lenkrad mit Rauchentwicklung

Umtauschaktion für Netzteil des Xbox 360 Wireless Racing Wheels

Die Xbox 360 ist ein heißes Gerät - Microsoft musste in seiner Bilanz über eine Milliarde US-Dollar zurückstellen, um die Reparaturkosten angemessen zu berücksichtigen, die durch zahlreiche Austauschaktionen entstehen. Nun hat es auch das schnurlose Lenkrad zur Xbox 360 erwischt. Das "Xbox 360 Wireless Racing Wheel" kann im ungünstigsten Fall im Netzbetrieb rauchen.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine Komponente des Spielkonsolen-Steuerrads im Chassis kann überhitzen und in der Folge kann es zu einer Rauchentwicklung kommen, teilte Microsoft mit. Dies passiere nur, wenn das Lenkrad mit dem mitgelieferten Netzteil betrieben wird - im Batteriebetrieb kann es weiter gefahrlos benutzt werden.

Xbox 360 Wireless Racing Wheel
Xbox 360 Wireless Racing Wheel

Microsoft bittet die Besitzer nun, das Netzteil nicht mehr zu benutzen und tauscht diese kostenlos um. Informationen zum Austauschprogramm gibt es unter der Hotline 0800 181 2968. In den USA wurden entsprechende Informationen schon online verfügbar gemacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anubis 18. Dez 2007

Also ich weiss echt nicht wo euer problem is!? Lasst doch die leute mit der konsole...

x 27. Aug 2007

dfcbydfbdygb

Darkowja 27. Aug 2007

Ich stimme dir eigentlich in so ziemlich allen Punkten zu... Was mich nur mal...

Mustermann 27. Aug 2007

Die Entwickler sind in den meisten Fällen schlau genau. Es liegt meistens daran, das...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Eichrechtsverstoß
Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal

Teslas Supercharger in Deutschland sind wie viele andere Ladesäulen nicht gesetzeskonform. Der Staat lässt die Anbieter gewähren.

Eichrechtsverstoß: Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal
Artikel
  1. Bitblaze Titan samt Baikal-M: Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig
    Bitblaze Titan samt Baikal-M
    Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig

    Ein 15-Zöller mit ARM-Prozessor: Der Bitblaze Titan soll sich für Office und Youtube eignen, die Akkulaufzeit aber ist fast schon miserabel.

  2. Quartalsbericht: Huawei steigert den Umsatz trotz US-Sanktionen wieder
    Quartalsbericht
    Huawei steigert den Umsatz trotz US-Sanktionen wieder

    Besonders im Bereich Cloud erzielt Huawei wieder Zuwächse.

  3. Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein
    Maschinelles Lernen und Autounfälle
    Es muss nicht immer Deep Learning sein

    Nicht nur das autonome Fahren, sondern auch die Fahrzeugsicherheit könnte von KI profitieren - nur ist Deep Learning nicht unbedingt der richtige Ansatz dafür.
    Von Andreas Meier

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /