• IT-Karriere:
  • Services:

Plantronics: DECT-Telefon mit WLAN und Bluetooth

Festnetztelefon und Headset hübsch in der Ladestation verpackt

Plantronics, eher für Headsets bekannt, hat mit dem Calisto Pro ein kompaktes DECT-Telefon mit WLAN vorgestellt. Ohne dass der Besitzer in einen anderen Modus schalten muss, kann es Festnetztelefonate, VoIP- und Mobilfunkgespräche absolvieren. Neben WLAN findet sich auch noch Bluetooth 1.2 an Bord: Damit kann das Calisto mit dem beigelegten Headset kommunizieren.

Artikel veröffentlicht am , yg

Das Calisto Pro besteht aus drei Komponenten. Das Telefon mit Ladestation lässt sich an jede Standard-Telefonbuchse anschließen, per USB kann der Nutzer das Gerät mit dem PC koppeln und dann zum Telefonieren per Skype oder VoIP nutzen.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  2. Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH, Tübingen

Das Telefon verfügt wie alle gängigen Festnetztelefone über eine Freisprecheinrichtung, Konferenzschaltung und die Möglichkeit zur Stummschaltung. Zusätzlich lässt sich das Festnetztelefon auch mit einem Bluetooth-Handy koppeln. Allerdings kann der Nutzer den gerade aktiven Festnetz- oder VoIP-Anruf nicht in die Warteschleife schicken, wenn zur gleichen Zeit ein Anruf von einem Mobiltelefon hereinkommt, obwohl das Telefon den Handy-Anruf meldet. Um den Anruf anzunehmen, muss das vorherige Gespräch unterbrochen werden. Gleiches gilt auch umgekehrt.

Der Nutzer kann das Telefon in einem Radius von knapp 100 Metern rund um die Basis- und Ladestation nutzen. Dank der PC-Kopplung lassen sich bis zu 200 Outlook-Kontaktdaten mit je drei Nummern vom Rechner auf das Telefon laden. Die Akkulaufzeit gibt Plantronics mit 8 Stunden an, im Stand-by soll das Gerät 5 Tage einsatzbereit sein. Das Headset soll ebenfalls 8 Stunden Dauergespräch mühelos überstehen, die Stand-by-Zeit ist mit 10 Tagen sogar doppelt so groß, wenn man dem Hersteller glauben darf.

Das neue Gerät soll ab September 2007 für 279,95 US-Dollar online bei Office Depot, Office Max, Staples and The Sharper Image zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)

CT1+ 14. Sep 2007

Richtig hier steht das auch nochmal http://www.bundesnetzagentur.de/enid...

@ 27. Aug 2007

...für die Leute, die den PC oder einfachen WLAN-Router nicht neben dem Telefon stehen...

Drum 24. Aug 2007

Wieso ist nich schon ein anderer auf die Idee gekommen, Vieltelefonierer wissen wie nass...

venti 24. Aug 2007

Zum Thema Elektrosmog gibt es ein wirklich empfehlenswerte Sendung vom WDR (Quarks & Co...

Mac 24. Aug 2007

Na und? Braucht man denn noch was anderes? Klar, wenn man basteln, frickeln und sich...


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

    •  /