Abo
  • Services:
Anzeige

GC: Dark Age of Camelot auf Spielersuche

GOA: "Kein Grund DAOC einzustellen"

Das in Europa seit Februar 2002 laufende Online-Rollenspiel Dark Age of Camelot (DAOC) wartet mit nordischer Mythologie auf und hat im Bereich Player vs. Player (PvP) Maßstäbe gesetzt - allerdings ist die Spielerbasis vor allem seit World of Warcraft stark geschrumpft. Mit dem bekannten Spieler-werben-Spieler-Programm und einem für 2008 geplanten Komplettpaket hofft EA Mythics europäischer Partner GOA wieder mehr Abonnenten zu gewinnen.

Dark Age of Camelot
Dark Age of Camelot
Auf den verbliebenen europäischen Servern sind laut GOA zu Spitzenzeiten nur noch 8.000 bis 10.000 Spieler online. Die Server verkraften laut GOA wie gehabt maximal 3.500 Spieler, wobei es dank Clustering der Server mittlerweile möglich ist, die Spieler-gegen-Spieler-Kämpfe zwischen den drei Reichen (Realm vs. Realm) auch über Servergrenzen hinweg zu führen.

Anzeige

Um mehr Spieler zu gewinnen, versucht GOA, die Spieler einzuspannen - wer Neukunden anbringt, kann selbst ein bis drei Freimonate dafür bekommen, abhängig von der Dauer des Abonnement-Vertrages. Großes Wachstum gibt es dadurch aber nicht, die Nutzerzahlen steigen und sinken eher ausgeglichen, so ein GOA-Mitarbeiter gegenüber Golem.de. An den Abogebühren soll aber deswegen nicht gedreht werden.

Dark Age of Camelot
Dark Age of Camelot
Derzeit können europäische DAOC-Spieler an einer sechs Monate andauernden Kampagne ("A Dragon's Revenge") mit neuen Gegnern und Missionen teilnehmen, die in den USA bereits beendet wurde und die auch in Europa bald zu Ende geht. Zu der für Anfang 2008 erwarteten nächsten Erweiterung gab es auch auf der Games Convention noch keine Infos. GOA hält sich noch bedeckt, weil noch nicht klar ist, ob es eine kostenlose oder kostenpflichtige Erweiterung wird.

Derzeit sind allerdings auch mehr Mythtic-Entwickler an Warhammer Online (startet im Februar 2008) als an DAOC beteiligt. Sorge um ihr Spiel müssen Fans aber nicht haben, es gebe keinen Grund, es einzustellen - EA Mythic und GOA würden weiter zu DAOC stehen. Anderslautende Gerüchte seien falsch.

Dark Age of Camelot
Dark Age of Camelot
Um Interessierten den Einstieg schmackhafter zu machen, wird Oktober 2007 ein neues Sammelpaket namens "Dark Age of Camelot Complete Edition" starten, die für 30,- Euro alle bisher erschienenen Erweiterungen und zwei Freimonate beinhaltet. Wer erstmal so in Dark Age of Camelot reinschnuppern will, kann wie gehabt die bekannte kostenlose 14-Tage-Testphase nutzen und dazu den Client inkl. der meisten Erweiterungen herunterladen.


eye home zur Startseite
Piller 21. Dez 2007

DaoC is so ein scheiß!! Ich habs 4 Jahre am Stück gespielt obwohl ichs von anfang an...

Gortheb 28. Aug 2007

Tja ich habe leider keine Ferien, da ich mir mit arbeiten mein Geld verdienen muss...

Gortheb 28. Aug 2007

Tja ich weiß ja nicht. Ich spiele Daoc auch schon viele Jahre (mit 2 Jahren Pause...

linus 25. Aug 2007

Das Leben besteht nur aus Verschwendung, von daher... wurscht, man kann Geld nicht mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Neu-Ulm
  2. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ statt 149,90€
  2. und Destiny 2 gratis erhalten
  3. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Asse 2.0

    Ach | 23:37

  2. Re: Unity hat mich damals von Ubuntu weggetrieben

    ManMashine | 23:34

  3. Re: Versichertenstammdatenmanagement

    Ftee | 23:31

  4. Re: Arme Selbsständige...

    Ftee | 23:31

  5. Re: Anderorts wird schon das Ende der eGK...

    Ftee | 23:30


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel