Abo
  • Services:

GC: Dark Age of Camelot auf Spielersuche

GOA: "Kein Grund DAOC einzustellen"

Das in Europa seit Februar 2002 laufende Online-Rollenspiel Dark Age of Camelot (DAOC) wartet mit nordischer Mythologie auf und hat im Bereich Player vs. Player (PvP) Maßstäbe gesetzt - allerdings ist die Spielerbasis vor allem seit World of Warcraft stark geschrumpft. Mit dem bekannten Spieler-werben-Spieler-Programm und einem für 2008 geplanten Komplettpaket hofft EA Mythics europäischer Partner GOA wieder mehr Abonnenten zu gewinnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dark Age of Camelot
Dark Age of Camelot
Auf den verbliebenen europäischen Servern sind laut GOA zu Spitzenzeiten nur noch 8.000 bis 10.000 Spieler online. Die Server verkraften laut GOA wie gehabt maximal 3.500 Spieler, wobei es dank Clustering der Server mittlerweile möglich ist, die Spieler-gegen-Spieler-Kämpfe zwischen den drei Reichen (Realm vs. Realm) auch über Servergrenzen hinweg zu führen.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Um mehr Spieler zu gewinnen, versucht GOA, die Spieler einzuspannen - wer Neukunden anbringt, kann selbst ein bis drei Freimonate dafür bekommen, abhängig von der Dauer des Abonnement-Vertrages. Großes Wachstum gibt es dadurch aber nicht, die Nutzerzahlen steigen und sinken eher ausgeglichen, so ein GOA-Mitarbeiter gegenüber Golem.de. An den Abogebühren soll aber deswegen nicht gedreht werden.

Dark Age of Camelot
Dark Age of Camelot
Derzeit können europäische DAOC-Spieler an einer sechs Monate andauernden Kampagne ("A Dragon's Revenge") mit neuen Gegnern und Missionen teilnehmen, die in den USA bereits beendet wurde und die auch in Europa bald zu Ende geht. Zu der für Anfang 2008 erwarteten nächsten Erweiterung gab es auch auf der Games Convention noch keine Infos. GOA hält sich noch bedeckt, weil noch nicht klar ist, ob es eine kostenlose oder kostenpflichtige Erweiterung wird.

Derzeit sind allerdings auch mehr Mythtic-Entwickler an Warhammer Online (startet im Februar 2008) als an DAOC beteiligt. Sorge um ihr Spiel müssen Fans aber nicht haben, es gebe keinen Grund, es einzustellen - EA Mythic und GOA würden weiter zu DAOC stehen. Anderslautende Gerüchte seien falsch.

Dark Age of Camelot
Dark Age of Camelot
Um Interessierten den Einstieg schmackhafter zu machen, wird Oktober 2007 ein neues Sammelpaket namens "Dark Age of Camelot Complete Edition" starten, die für 30,- Euro alle bisher erschienenen Erweiterungen und zwei Freimonate beinhaltet. Wer erstmal so in Dark Age of Camelot reinschnuppern will, kann wie gehabt die bekannte kostenlose 14-Tage-Testphase nutzen und dazu den Client inkl. der meisten Erweiterungen herunterladen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€

Piller 21. Dez 2007

DaoC is so ein scheiß!! Ich habs 4 Jahre am Stück gespielt obwohl ichs von anfang an...

Gortheb 28. Aug 2007

Tja ich habe leider keine Ferien, da ich mir mit arbeiten mein Geld verdienen muss...

Gortheb 28. Aug 2007

Tja ich weiß ja nicht. Ich spiele Daoc auch schon viele Jahre (mit 2 Jahren Pause...

linus 25. Aug 2007

Das Leben besteht nur aus Verschwendung, von daher... wurscht, man kann Geld nicht mit...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /