Olympus: 28 Millimeter Weitwinkel und Vierfach-Zoom

Weitere Einsteiger-Modelle mit Gesichtserkennung und Lächel-Modus

Auch im Einsteigerbereich hat Olympus vier Neue im Programm. Die FE-300 und die FE-280 kommen mit Gesichtserkennung und fotografieren angeblich nur lachende Gesichter, die FE-290 bietet ein vierfach optisches Zoom ab 28 Millimeter Brennweite. Eine Kamera für absolute Einsteiger stellt die Olympus FE-270 dar - bei ihr gibt es nicht allzu viele Knöpfe, die den Nutzer verwirren könnten.

Artikel veröffentlicht am , yg

Olympus FE-300
Olympus FE-300
Die FE-300 mit 12 Megapixeln hat einen 1/1,72-CCD-Sensor verbaut, ihr 3fach-Zoom reicht von 35 bis 105 mm entsprechend Kleinbildformat. Das LDC mit einer Bilddiagonale von 2,5 Zoll stellt bis zu 230.000 Pixel dar. Unter den 17 Motivprogrammen finden sich neben Auto und Programmautomatik auch Hohe ISO, Porträt, Landschaft, Nachtaufnahme mit Porträt, Sport, Innenaufnahmen, Kerzenlicht, Selbstporträt, Sonnenuntergang, Feuerwerk, Vitrine, Speisen, Dokumente, Auktion und Smile Shot. Letztere Funktion lässt ein Porträt nur dann entstehen, wenn die fotografierte Person lächelt oder lacht. Videos zeichnet die Kamera mit 640 x 480 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde als Avi-Datei auf, jedoch höchstens 10 Sekunden lang.

Inhalt:
  1. Olympus: 28 Millimeter Weitwinkel und Vierfach-Zoom
  2. Olympus: 28 Millimeter Weitwinkel und Vierfach-Zoom

Olympus FE-300
Olympus FE-300
Die ISO-Skala reicht von 64 bis 3.200 ISO, für den Weißabgleich lässt sich unter sieben Voreinstellungen wählen. Der interne Speicher beläuft sich auf 20 MByte, die sich per xD-Picture-Karte erweitern lassen. Die Olympus FE300 misst 94 x 56,5 x 22,1 mm und wiegt leer 115 Gramm. Sie soll ab September 2007 im Handel erhältlich sein.

Olympus FE-290
Olympus FE-290
Die Olympus FE-290 liefert mit einem 1/2,5-Zoll-CCD-Sensor 7,1 Megapixel Auflösung, ist dafür jedoch mit einem 4fach optischen Zoom ausgestattet. Hierbei reicht die Brennweite von 28 bis 112 mm entsprechend Kleinbild. Als Sucher dient ein 3 Zoll großes LCD-Display. In diesem Modell sind 15 Motivprogramme zu finden. Sonnenuntergang, Selbstporträt und Speisen sowie der bei vielen Olympus-Modellen neue "Smile Shot" fehlen jedoch.

Die Verschlusszeiten liegen zwischen einer und 1/2000 Sekunde, die ISO-Werte lassen sich von 64 ISO lediglich bis auf 640 ISO einstellen. Auch beim Weißabgleich muss der Nutzer Abstriche machen: Hier gibt es laut Datenblatt nur die Automatik-Einstellung. Wie die FE-300 kann auch die FE-290 Videos drehen, allerdings nur mit 15 Bildern pro Sekunde.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Digitalisierung im Produktionsumfeld (m/w/d)
    GRUNER AG, Wehingen
  2. Softwareentwickler (m/w/d) im Bereich Data Analytics
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Der interne Speicher der FE-290 liegt bei 9 MByte, die ebenfalls per xD-Picture-Card erweiterbar sind. Die FE-290 beansprucht 97,7 x 55,7 x 26,5 mm Platz im Rucksack bei einem Leergewicht von 122 Gramm. Sie soll ab September 2007 im Handel verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Olympus: 28 Millimeter Weitwinkel und Vierfach-Zoom 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kickstarter
Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi

Auf Basis des Raspberry Pi CM 4 entsteht die Pibox. Mittels Carrier-Platinen können daran zwei 2,5-Zoll-Laufwerke angeschlossen werden.

Kickstarter: Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi
Artikel
  1. Exascale: Europa-Supercomputer nutzt ARM mit Intel-Beschleunigern
    Exascale
    Europa-Supercomputer nutzt ARM mit Intel-Beschleunigern

    Der erste europäische Supercomputer der Exascale-Klasse kombiniert eigene ARM-Prozessoren, die Sipearl Rhea, mit Intels Ponte Vecchio.

  2. S9U fürs Homeoffice: Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor
    S9U fürs Homeoffice
    Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor

    Der S9U ist Samsungs neuer 32:9-Bildschirm. Er integriert USB-C mit 90 Watt Power Delivery und einen KVM-Switch. Das Panel schafft 120 Hz.

  3. XTurismo: Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro
    XTurismo
    Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro

    Wo auch immer man sie fliegen dürfen wird, Multikopter für den Personentransport sind im Kommen. Dieses Flugobjekt stammt aus Japan.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • Acer 27" FHD 165Hz 191,59€ • PS5 Digital + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Kingston 1TB PCIe 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate-Deals (u. a. Apacer 960GB SATA 82,90€) [Werbung]
    •  /