Abo
  • Services:

GC: dtp kündigt Black Mirror 2 und Rollenspiele an

Adventures So Blonde, Mata Hari und Gray Matter wurden in Aktion gezeigt

Auf der GC zeigte dtp erstmals die Anaconda-Adventures Gray Matter, Mata Hari und So Blonde in Aktion - dahinter stehen jeweils Adventure-Größen wie Jane Jensen (ehemals Sierra) sowie Hal Barwood und Noah Falstein (beide ehemals LucasArts). Außerdem kündigte dtp den Nachfolger von Black Mirror und seine ersten beiden Rollenspiel-Projekte an, hinter einem davon steht Deck 13 (Ankh, Jack Keane).

Artikel veröffentlicht am ,

Adventure Entwickler
Adventure Entwickler
Da Jane Jensen aus gesundheitlichen Gründen nicht wie angekündigt erscheinen konnte, gab es nur einen Videokommentar von ihr. Ihr Mystery-Abenteuer Gray Matter war dennoch schon in Aktion zu sehen. Einige Animationen fehlten dem Spiel zwar noch, doch die vom Spieler gesteuerte Hauptdarstellerin Sam blickte schon auf die angeklickten Gegenstände, warf Schatten auf ihre vorgerenderte, aber recht plastisch und detailliert wirkende Umgebung.

Im Rahmen der Geschichte wird Sam zur Assistentin eines um seine Gattin trauernden Neurobiologen, der mit Studenten eigentlich harmlose Experimente macht, so lange, bis die Dinge aus dem Ruder laufen. Neben den üblichen Rätseln wird es auch Minispiele geben. Bis jetzt soll das seit 2006 in Entwicklung befindliche Gray Matter zu 40 Prozent fertig sein, ausgeliefert wird es voraussichtlich im Laufe des Jahres 2008.

Gray Matter
Gray Matter
Wie geplant anwesend waren Barwood und Falstein, die ihr Adventure Mata Hari zeigten. Beide Designer und Autoren arbeiteten früher bei LucasArts und waren dort u.a. an der Entwicklung von Indiana Jones beteiligt. Falstein hat sich zudem bei Lernspielen (engl. "Serious Games") einen Namen gemacht und ist oft an Podiumsdiskussionen zum Thema beteiligt. Ihr von 4Head in Hannover entwickeltes Adventure dreht sich um die bekannte Tänzerin und Spionin Mata Hari, deren Geschichte allerdings etwas verändert wurde - im Spiel ist sie deutlich erfolgreicher als in der geschichtlich überlieferten Realität.

Anders als bei Gray Matter wird bei Mata Hari nicht auf ein klassisches Point-&-Click-Interface gesetzt - zwar gibt es weiterhin Personen und Gegenstände anzuklicken, doch erfolgt die Interaktion mit ihnen dadurch, dass Icons auf die Charaktere gezogen werden. Diese Icons können Aktionen, Gegenstände, Orte, Gesprächsthemen und Konzepte darstellen, von denen je nach Szene, vorheriger Konversation und Aktion unterschiedliche zur Verfügung stehen. Das Adventure-typische Kombinieren von Gegenständen gibt es auch hier.

GC: dtp kündigt Black Mirror 2 und Rollenspiele an 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

greenli 27. Aug 2007

Runaway 1 und 2. Sehr nette Adventure mit einer nicht allzu originellen Story, aber mit...

the_spacewürm 24. Aug 2007

Eben, git ja schon ne Menge gute dabei (KOTOR z.B. oder auch die Lego Titel). Was Indy...

Bing 24. Aug 2007

Endlich mal wieder ein "normales" Adventure! *freu* :o)

grashalm 24. Aug 2007

Ist nicht vor einiger Zeit ein weiterer Teil aus der GK-Reihe angekündigt worden...

feierabend 24. Aug 2007

So eine Grafik, wie sie So blond zu haben scheint hab ich mir schon lange für Adventure...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /