GC: Jowood kündigt Gothic 4 Genesis an

Weniger Bugs in Gothic 4 und intensive Zusammenarbeit mit der Community

Nach der mit Fehlern durchsetzten Veröffentlichung von Gothic 3 gelobt Jowood für den nächsten Teil Besserung. Ein anderes Entwicklungsstudio soll den angekratzten Ruf der Gothic-Serie retten, und selbst an Gothic 3 will man wieder arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Jowood hat bereits vorher angekündigt, dass ein anderes Studio die Entwicklung an Gothic 4 übernehmen soll und ein weiterer Patch für Gothic 3 eher unwahrscheinlich ist. Während die Gothic-3-Entwickler ein neues Projekt anfangen, will Jowood die Gothic-Serie weiterführen. Auf der Games Convention ließ Jowood nun die Katze aus dem Sack: Die Entwickler von Spellbound übernehmen die vorgeleistete Arbeit an Gothic 4 Genesis.

Stellenmarkt
  1. Salesforce Administrator (m/w/d)
    NOVENTI HealthCare GmbH, München
  2. Akademische Softwareentwicklerin / Akademischer Softwareentwickler (w/m/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
Detailsuche

Die Entwickler betonten auf der Games Convention, dass diesmal zum einen ein fertiges Spiel zu erwarten ist und zum anderen, dass man der Gothic-Serie treu bleiben will. Dabei wurde Spellbound nicht müde zu erklären, wie gerne man an Gothic 4 arbeitet. Spellbound hat im August 2007 die Entwicklung übernommen, die zunächst von Jowood zum Teil selbst angestoßen wurde.

Eine Neuerung soll ein überarbeitetes Interface in dem Spiel sein, dennoch will man alten Gothic-Spielern aber die Möglichkeit geben, das lieb gewonnene alte Interface weiterhin zu benutzen. Außerdem soll das Kampfsystem überarbeitet werden. Ansonsten verspricht Spellbound all das, was auch schon die Qualität der alte Serie ausmachte: Das bedeutet, eine entsprechend in die Welt passende und in Kapitel aufgeteilte Geschichte mit ausgearbeiteten Charakteren und eine gute audio-visuelle Präsentation des Spiels. Einige Rollenspielelemente sollen zudem gegenüber den Vorgängern verbessert werden.

Entwickler und Publisher arbeiten gemeinsam an dem neuen Gothic-Teil, der zunächst für Windows-PCs erscheinen soll. Außerdem wird auch an einer Konsolenfassung gearbeitet. Sowohl die Xbox 360 als auch die PlayStation 3 werden bereits bei der Entwicklung berücksichtigt.

Golem Akademie
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Vier-Halbtage-Workshop
    25.–28. Januar 2022, Virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Um das Vertrauen der Community zurückzuerobern, will Spellbound auch die bereits geleisteten Community-Patches für Gothic 3 koordinieren und will - sofern es möglich ist - später sogar einen eigenen Gothic-3-Patch auf die Beine stellen. Außerdem wollen die Entwickler zusammen mit Jowood viel Öffentlichkeitsarbeit leisten, nicht nur mit der Presse, sondern insbesondere auch mit der Community, und in den Foren entsprechende Präsenz zeigen, um Kritik und Vorschläge umzusetzen.

Ein Veröffentlichungsdatum kann Spellbound auf Grund der gerade erst übernommenen Entwicklung noch nicht nennen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


iche 18. Nov 2008

Habe G3 auch gespielt ausser das mein Rechner öffters schlappgemacht hat (lag aber am...

CollKing 14. Feb 2008

Ich gib dir da voll und ganz recht aber Akrobatick kannst du auch lernnen nähmlich bei...

Xeroc 22. Okt 2007

Bitte nur nicht für die Konsolen!!!!... macht den ganzen Karakter des Spiels dahin...

asdasdasd 30. Aug 2007

sehe ich auch so.

Smashing Pumpkin 25. Aug 2007

The end is the beginning is the end!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /