Abo
  • IT-Karriere:

Neue Canon-A-Serie mit 12 Megapixeln und Bildstabilisierung

Zwei neue Modelle mit 12,1 und 8 Megapixeln

Canon hat seine PowerShot-A-Serie renoviert und zwei neue Digitalkamera-Modelle vorgestellt, darunter die A720 IS, die die A710 IS ersetzt und mit 8 Megapixeln etwas mehr Auflösung mitbringt. Die zweite Neuvorstellung ist die Powershot A650 IS, die ebenfalls einen Bildstabilisator mitbringt, aber 12,1 Megapixel aufweist.

Artikel veröffentlicht am ,

PowerShot A650 IS
PowerShot A650 IS
Die A720 IS und auch die A650 IS sind mit einem 6fach-Zoomobjektiv bestückt, das eine Brennweite von 35 bis 210 mm ausweist. Die Anfangsblendenöffnungen liegen jeweils bei F2,8 bzw. 4,8. In der A720 IS ist ein 1/2,5 Zoll großer CCD mit 8 Megapixeln eingebaut, in der A650 IS hingegen ein 1/1,7 Zoll großer Sensor mit 12,1 Megapixeln. Die A650 verfügt zudem über ein 2,5 Zoll großes, dreh- und schwenkbares LCD, während das gleich große Display der anderen Kamera fest eingebaut ist. Für die Aufnahmekontrolle ist auch jeweils ein optischer Zoom-Sucher eingebaut worden, was diejenigen Fotografen freuen dürfte, die die althergebrachte Fotografiermethode bevorzugen.

Stellenmarkt
  1. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn
  2. DRÄXLMAIER Group, Garching

Die Apparate verfügen alle über einen 9-Punkt-Autofokus mit Gesichtserkennungsfunktion und erlauben Empfindlichkeitsstufen zwischen ISO 80, 100, 200, 400 und 800 sowie 1.600. Die Belichtungszeiten rangieren zwischen 1/2.000 und 15 Sekunden. Die Kameras sind mit einer Belichtungsautomatik sowie einigen Aufnahmeprogrammen ausgerüstet. Außerdem ist eine Zeit- und Blendenautomatik und eine rein manuelle Einstellung möglich.

PowerShot A720 IS
PowerShot A720 IS
Die neuen PowerShot-Modelle können Videos im Modus 640 x 480 Pixel bei 30 Bildern pro Sekunde samt Ton aufnehmen. Die Kameras speichern neben SD- und SDHC- auch auf den Speicherkartentypen MMC, MMCplus und HC MMCplus. Die Stromversorgung erfolgt bei der PowerShot A650 IS über vier AA-Akkus und bei der A720 IS über zwei Akkus gleicher Größe. Das Duo ist mit USB-2.0-Schnittstellen ausstaffiert, die den PictBridge-Standard unterstützen. Zudem ist eine Videoschnittstelle zum Anschluss an den Fernseher eingebaut.

Die A720 IS misst 97,3 x 67,0 x 41,9 mm bei einem Leergewicht von 200 Gramm. Die A650 IS misst 112,1 x 67,8 x 56,2 mm und wiegt 300 Gramm. Außerdem wurden für die neuen Powershots ein Tele- und ein Weitwinkelkonverter angekündigt. Zudem gibt es für alle Geräte ein Unterwassergehäuse für bis zu 40 m Tauchtiefe.

Die neue Canon PowerShot A720 IS soll ab sofort für rund 260,- Euro erhältlich sein. Für die PowerShot A650 IS sind 410,- Euro fällig, wenn sie im Oktober 2007 erscheint.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,99€
  3. 54,49€

ffff 01. Sep 2007

Es gibt von Canon einen Aufsatz als Zubehör um den weitwinkel zu vergrössern, ebenso...

guert 24. Aug 2007

Wie lange brauchen diese Modelle bis nach dem Auslösen das Bild im Kasten...

Hirry Harsch 23. Aug 2007

Schau mal hier: http://www.dkamera.de/news/neuvorstellung-canon-powershot-a650-und-a720...

anonymous 23. Aug 2007

verlange ja nicht mal Stereo, aber 8Bit waren im Jahr 1985 beim Amiga state-of-the-art...

Secind 23. Aug 2007

Bildqualität: 6 - Setzen!


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
    10th Gen Core
    Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

    Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
    Von Marc Sauter

    1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
    2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
    3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

      •  /