Polen gegen Open XML?

Endgültige Entscheidung steht noch aus

In Polen wurde in einer ersten Abstimmung die Standardisierung von Microsofts Dokumentenformat "Office Open XML" abgelehnt. Die endgültige Entscheidung wurde allerdings an ein anderes Komitee übertragen. Open XML steht vor der ISO-Standardisierung, für die die Mitgliedsländer noch bis Anfang September 2007 ihre Empfehlung abgeben sollen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das technische Komitee 171 habe sich in einer Abstimmung mit 80 Prozent der Stimmen gegen eine Standardisierung von Open XML ausgesprochen, berichtet die Webseite Polishlinux.org. Ursprünglich soll dem Bericht zufolge dieses Komitee auch für die Entscheidung zuständig gewesen sein, diese wurde nun aber an das Komitee 182 übertragen, dessen Abstimmung noch aussteht.

Stellenmarkt
  1. Cloud-Engineer (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. CRM/xRM-Administrator (m/w/d)
    ROPA Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH, Herrngiersdorf
Detailsuche

Nachdem das freie Format OpenDocument bereits als ISO-Standard anerkannt wurde, beantragte Microsoft für das selbst geschaffene Office-Open-XML-Format ein Schnellverfahren bei der International Organization for Standardization (ISO). Deren Mitglieder sollen bis zum 2. September 2007 über die Standardisierung abstimmen und ihre Empfehlung an die ISO weiterreichen. Während die Entscheidung bei der polnischen Standardisierungsbehörde PKN noch nicht gefallen ist, entschied sich das Deutsche Institut für Normung positiv für Open XML.

Sys-Con berichtet derweil, Bill Gates würde sich in den USA persönlich dafür einsetzen, dass das American National Standards Institute (ANSI) für Open XML stimmt. Das US-amerikanische "International Committee for Information Technology Standards" hatte der ANSI zuvor empfohlen, gegen einen ISO-Standard zu stimmen.

Kritiker werfen Microsoft vor allem vor, dass Open-XML-Format sei nicht offen und würde vollständig der Kontrolle der Redmonder unterliegen. Die 6.000 Seiten umfassende Spezifikation sei zudem zu umfangreich, um von irgendeinem Mitbewerber für die eigenen Produkte umgesetzt werden zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Nameless 26. Aug 2007

Noch ist es nicht endgültig! Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.

Zbigniew Krawczyk 24. Aug 2007

Wieso habe ich das auch sofort gedacht?

ln 23. Aug 2007

Ja! Ich klaue ja auch kein Auto, nur weil der Schlüssel steckt! Es gibt aber Leute, die...

a 23. Aug 2007

zudem: auch bei ms office ändert sich immermal wieder von version zu version etwas. und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krise bei visuellen Effekten
Bitte alles schnell und billig

Für Kino und Streaming werden immer mehr effektintensive Filme und Serien gemacht. Wer dabei auf der Strecke bleibt: die Menschen, die diese Effekte möglich machen.
Von Peter Osteried

Krise bei visuellen Effekten: Bitte alles schnell und billig
Artikel
  1. Paramount+ im Test: Paramounts peinliche Premiere
    Paramount+ im Test
    Paramounts peinliche Premiere

    Ein kleiner Katalog an Filmen und Serien, gepaart mit vielen technischen Einschränkungen. So wird Paramount+ Disney+, Netflix und Prime Video nicht gefährlich.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. So funktioniert der Strommarkt: Der Preis ist heiß
    So funktioniert der Strommarkt
    Der Preis ist heiß

    Mit der Liberalisierung hat die Politik den Strommarkt entfesselt. Dafür zahlen die Verbraucher nun die Rechnung.
    Eine Analyse von Hermannus Pfeiffer

  3. Smartphones: Huawei schliesst große Patentverträge mit Oppo und Samsung
    Smartphones
    Huawei schliesst große Patentverträge mit Oppo und Samsung

    Huawei hat sich mit den großen Smartphoneherstellern Oppo und Samsung geeinigt, Patente zu tauschen und dafür zu zahlen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Crucial P5 Plus 2 TB 179€ • SanDisk SSD Plus 1 TB 59,99€ • Gaming-Monitore bis -37% • MindStar: Noctua NH-D9 DX-4189 4U 79€ und Sapphire RX 6900 XT 899€ • Alternate: Razer Quick Charging Stand 26,98€ • Samsung SSDs -bis 28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% [Werbung]
    •  /