Abo
  • Services:
Anzeige

Polen gegen Open XML?

Endgültige Entscheidung steht noch aus

In Polen wurde in einer ersten Abstimmung die Standardisierung von Microsofts Dokumentenformat "Office Open XML" abgelehnt. Die endgültige Entscheidung wurde allerdings an ein anderes Komitee übertragen. Open XML steht vor der ISO-Standardisierung, für die die Mitgliedsländer noch bis Anfang September 2007 ihre Empfehlung abgeben sollen.

Das technische Komitee 171 habe sich in einer Abstimmung mit 80 Prozent der Stimmen gegen eine Standardisierung von Open XML ausgesprochen, berichtet die Webseite Polishlinux.org. Ursprünglich soll dem Bericht zufolge dieses Komitee auch für die Entscheidung zuständig gewesen sein, diese wurde nun aber an das Komitee 182 übertragen, dessen Abstimmung noch aussteht.

Anzeige

Nachdem das freie Format OpenDocument bereits als ISO-Standard anerkannt wurde, beantragte Microsoft für das selbst geschaffene Office-Open-XML-Format ein Schnellverfahren bei der International Organization for Standardization (ISO). Deren Mitglieder sollen bis zum 2. September 2007 über die Standardisierung abstimmen und ihre Empfehlung an die ISO weiterreichen. Während die Entscheidung bei der polnischen Standardisierungsbehörde PKN noch nicht gefallen ist, entschied sich das Deutsche Institut für Normung positiv für Open XML.

Sys-Con berichtet derweil, Bill Gates würde sich in den USA persönlich dafür einsetzen, dass das American National Standards Institute (ANSI) für Open XML stimmt. Das US-amerikanische "International Committee for Information Technology Standards" hatte der ANSI zuvor empfohlen, gegen einen ISO-Standard zu stimmen.

Kritiker werfen Microsoft vor allem vor, dass Open-XML-Format sei nicht offen und würde vollständig der Kontrolle der Redmonder unterliegen. Die 6.000 Seiten umfassende Spezifikation sei zudem zu umfangreich, um von irgendeinem Mitbewerber für die eigenen Produkte umgesetzt werden zu können.


eye home zur Startseite
Nameless 26. Aug 2007

Noch ist es nicht endgültig! Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.

Zbigniew Krawczyk 24. Aug 2007

Wieso habe ich das auch sofort gedacht?

ln 23. Aug 2007

Ja! Ich klaue ja auch kein Auto, nur weil der Schlüssel steckt! Es gibt aber Leute, die...

a 23. Aug 2007

zudem: auch bei ms office ändert sich immermal wieder von version zu version etwas. und...


karl-tux-stadt.de / 23. Aug 2007

Nu isses schon mal DIN-Standard



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Woodmark Consulting AG, Düsseldorf
  2. MAHLE International GmbH, Stuttgart
  3. Deutsche Telekom Healthcare and Security Solutions GmbH, Hamburg
  4. Erzdiözese Bamberg Körperschaft des öffentlichen Rechts, Bamberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. 829,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Ich habe da immer so ein dummes Gefühl

    Prinzeumel | 06:37

  2. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    AllDayPiano | 06:31

  3. Re: danke google

    crustenscharbap | 06:22

  4. Re: Blu ray Ripper

    sophialiu | 06:05

  5. Re: Kommunistische/sozialistische Planwirtschaft

    Prinzeumel | 06:05


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel