Abo
  • IT-Karriere:

GC: Gothic-Macher arbeiten an neuem Rollenspiel

Projekt "RPB" erscheint über Koch Media

Das Piranha-Byte-Team hat auf der Games Convention angekündigt, an einem neuen Rollenspiel zu arbeiten. Erscheinen wird das noch unbenannte Spiel beim Publisher Koch Media, nachdem Jowood und Piranha Bytes sich nach der Gothic-3-Veröffentlichung wegen Differenzen trennten - Gothic 4 wird deshalb woanders entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Piranha Bytes
Piranha Bytes
Nachdem Jowood die Zusammenarbeit mit den Entwicklern von Pluto 13 bzw. deren Marke Piranha Bytes (PB) beendete, kam es auch intern beim Spieleentwickler zu Veränderungen - das Team stellte sich neu auf. Schon im Juni 2007 verkündeten Piranha Bytes und Koch Media ihre Zusammenarbeit.

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  2. INNEO Solutions GmbH, Leipzig

Auf der Games Convention wurde nun gemeinsam ein neues Rollenspiel angekündigt, das ein typisches Piranha-Bytes-Rollenspiel werden soll, so Chefdesigner Mike Hoge. So wird das derzeit nur den Projektnamen "RPB" - eine Abkürzung für Rollenspiel von Piranha Bytes - tragende Spiel auch wieder mit einer großen freien Welt, vielen Dialogen und einer komplexen Story aufwarten.

Piranha Bytes
Piranha Bytes
RPB wird laut Hoge auf einer von den alten Göttern verlassenen Vulkaninsel spielen. Dann komme eine neue Macht hervor, mit der der Spieler konfrontiert wird. Inspiriert sein soll die Fantasy-Geschichte durch Herr der Ringe - und das Liegen in der Sonne. Ab wann Rollenspiel-Fans die Insel des Piranha-Teams besuchen können, wurde allerdings noch nicht gesagt.

Der zweite Piranha auf der Bühne, Lead Story Designer und Head of Programming Björn Pankratz, hat dafür aber noch das Ende der Killerspiel-Diskussion ausgerufen: "Vorbei nun, reicht jetzt."



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)

Gothic Fan... 29. Jan 2008

Ich werde mir zwar Gotic 4 holen, aber auch das Spiel von PB :) Ich glaube nicht das man...

Korrumpel 24. Aug 2007

Spellbound ist der neue Partner von JoWood und wird Gothic4 herstellen. Die wollen auch...

NoWood 24. Aug 2007

------------------------------------------------------- Geht mir genauso. Ich habe erst...

dfg 23. Aug 2007

Dürfen sie ja nicht mehr, da ihr Ex-Publisher Jowood die Rechte daran hat.

punkt 23. Aug 2007

Vielleicht liegt das daran, dass man bei G1 und 2 keine Streitigkeiten mit dem Publisher...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /