Abo
  • Services:

Fujitsu ScanSnap S510: Einzugsscanner für den Bürokram

Fujitsus neuer ScanSnap S510 erweitert Bedienkonzept

Fujitsu hat mit dem ScanSnap S510 die neue Iteration seiner Büro-Scanner vorgestellt. Im Gegensatz zu Flachbett-Scannern fehlt diesen Geräten ein Auflageglas - sie ziehen die Vorlagen ein und scannen dabei Vorder- und Rückseite. Das neue Modell verbindet mit einem Knopfdruck sowohl den Erfassungsprozess als auch den Aufruf der neuen Bedienoberfläche.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Menü können die weiteren Bearbeitungsschritte und Anwendungsprogramme wie Direktspeicherung-, E-Mail-Versand sowie Druck gewählt werden. Eine Texterkennungsfunktion nimmt die eingelesenen Vorlagen zum Beispiel in Microsoft-Office-Anwendungen auf. Zudem enthält der ScanSnap S510 die vollständige Adobe-Acrobat-8.0-Standard-Version.

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  2. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München

Die Scan-Geschwindigkeiten liegen nach wie vor bei bis zu 18 Seiten pro Minute im Duplexformat. Mehrfach auseinander- und zusammengefaltete Vorlagen kann die Software zu einem Dokument zusammenfassen - so können insgesamt Vorlagen bis zum DIN-A3-Format eingelesen werden. Außerdem lassen sich mit Hilfe der OCR-Funktion und Acrobat durchsuchbare PDF-Dateien von den Scans erzeugen. Farberkennung, automatischen Beschnitt, Leerseitenerkennung sowie Schräglagen-Korrektur beherrscht das Gerät wie auch seine Vorgänger.

Bisher wurde die weitere Verwendung des Dokumentes vor dem Scan-Vorgang festgelegt. Durch die neue "Quick Menu"-Funktion kann diese Entscheidung nun auch dem Arbeitsfluss angepasst und nachgelagert werden. Letztlich ist das Quick Menu nichts anderes als die "Scan-to"-Option, die viele Scanner mittlerweile bieten. Vor der Weiterverarbeitung kann hier allerdings nach Sichtprüfung entschieden werden, wie mit dem Dokument weiter verfahren werden soll.

Der ScanSnap S510 wird nicht nur mit Adobe Acrobat 8.0 Standard, sondern auch mit ABBYY FineReader for ScanSnap 3.0 sowie dem Dokumentenmanagement-System ScanSnap Organizer und dem Visitenkartenprogramm CardMinder ausgeliefert. Die Treiber des ScanSnap S510 sind Vista-kompatibel. Das Gerät soll ab sofort für 570,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote

Pro 99 23. Aug 2007

Richtig, aber zum Bearbeiten schon. Unter XP einfach PDF995 installieren, Mega...

Kalle Grabowski 23. Aug 2007

Danke für den Hinweis. Ich fand das Gerät auch schon interessant, aber so ist es echt für...


Folgen Sie uns
       


Nike Adapt BB ausprobiert

Nikes neue Basketballschuhe Adapt BB schnüren sich automatisch zu, was in unserem Praxistest sehr gut funktioniert.

Nike Adapt BB ausprobiert Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


      •  /