• IT-Karriere:
  • Services:

Fujitsu ScanSnap S510: Einzugsscanner für den Bürokram

Fujitsus neuer ScanSnap S510 erweitert Bedienkonzept

Fujitsu hat mit dem ScanSnap S510 die neue Iteration seiner Büro-Scanner vorgestellt. Im Gegensatz zu Flachbett-Scannern fehlt diesen Geräten ein Auflageglas - sie ziehen die Vorlagen ein und scannen dabei Vorder- und Rückseite. Das neue Modell verbindet mit einem Knopfdruck sowohl den Erfassungsprozess als auch den Aufruf der neuen Bedienoberfläche.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Menü können die weiteren Bearbeitungsschritte und Anwendungsprogramme wie Direktspeicherung-, E-Mail-Versand sowie Druck gewählt werden. Eine Texterkennungsfunktion nimmt die eingelesenen Vorlagen zum Beispiel in Microsoft-Office-Anwendungen auf. Zudem enthält der ScanSnap S510 die vollständige Adobe-Acrobat-8.0-Standard-Version.

Stellenmarkt
  1. Allianz Global Benefits GmbH, München, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Stuttgart, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg

Die Scan-Geschwindigkeiten liegen nach wie vor bei bis zu 18 Seiten pro Minute im Duplexformat. Mehrfach auseinander- und zusammengefaltete Vorlagen kann die Software zu einem Dokument zusammenfassen - so können insgesamt Vorlagen bis zum DIN-A3-Format eingelesen werden. Außerdem lassen sich mit Hilfe der OCR-Funktion und Acrobat durchsuchbare PDF-Dateien von den Scans erzeugen. Farberkennung, automatischen Beschnitt, Leerseitenerkennung sowie Schräglagen-Korrektur beherrscht das Gerät wie auch seine Vorgänger.

Bisher wurde die weitere Verwendung des Dokumentes vor dem Scan-Vorgang festgelegt. Durch die neue "Quick Menu"-Funktion kann diese Entscheidung nun auch dem Arbeitsfluss angepasst und nachgelagert werden. Letztlich ist das Quick Menu nichts anderes als die "Scan-to"-Option, die viele Scanner mittlerweile bieten. Vor der Weiterverarbeitung kann hier allerdings nach Sichtprüfung entschieden werden, wie mit dem Dokument weiter verfahren werden soll.

Der ScanSnap S510 wird nicht nur mit Adobe Acrobat 8.0 Standard, sondern auch mit ABBYY FineReader for ScanSnap 3.0 sowie dem Dokumentenmanagement-System ScanSnap Organizer und dem Visitenkartenprogramm CardMinder ausgeliefert. Die Treiber des ScanSnap S510 sind Vista-kompatibel. Das Gerät soll ab sofort für 570,- Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

Pro 99 23. Aug 2007

Richtig, aber zum Bearbeiten schon. Unter XP einfach PDF995 installieren, Mega...

Kalle Grabowski 23. Aug 2007

Danke für den Hinweis. Ich fand das Gerät auch schon interessant, aber so ist es echt für...


Folgen Sie uns
       


Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit

Wir haben uns den Mac Mini und zwei Alternativen von Asus und Zotac angesehen. Es ist interessant, wie leistungsfähig die Kontrahenten sind.

Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /