Abo
  • Services:
Anzeige

Roomba 500 - Überarbeiteter Staubsauger-Roboter von iRobot

Neue Roomba-Generation soll intelligenter und effizienter arbeiten

Die Firma iRobot hat ihren Staubsauger-Roboter Roomba von Grund auf überarbeitet. Das neue Modell Roomba 500 soll vor allem intelligenter zu Werke gehen als sein Vorgänger und so deutlich effizienter arbeiten, ohne dass ein Mensch eingreifen muss.

Roomba 500
Roomba 500
Der Roomba 500 ist laut Hersteller in der Lage, sich praktisch aus jeder Klemme im Haushalt zu befreien, so dass die Räume für den autonom agierenden Staubsauger nicht vorbereitet werden müssen. Dank einer drahtlosen Verbindung wissen die Roboter zudem, wann ein Raum fertig gereinigt ist und nehmen einen neuen Raum in Angriff.

Anzeige

Ein robustes und modulares Design soll die Lebensdauer des Roomba verbessern und Wartungsarbeiten erleichtern. Zudem erkennt der Roboter Wände aus größerer Entfernung und bremst ab, um die Wucht des Aufpralls abzumildern. Aktiviert wird das Gerät über eine einzelne Taste "Clean", für Neu-Nutzer gibt es aber zudem ein gesprochenes Tutorial, das die Funktionen des Geräts vorstellt.

Roomba 500
Roomba 500
Dank eines neues Antriebs soll der Roomba 500 zudem auch mit dickeren Teppichen zurechtkommen, größere Schwellen überwinden und besser zwischen verschiedenen Bodenbelägen wechseln. Darüber hinaus gibt es neue farbige Abdeckungen für das Gerät.

IRobot bietet den neuen Staubsauger-Roboter ab sofort in den USA in verschiedenen Modellen an. Der Roomba 530 für 299,- US-Dollar soll bis zu drei Standardräume reinigen, bevor er zur Basisstation zurückkehrt, um seinen Akku zu laden. Er wird mit zwei so genannten "Virtual Walls" geliefert, mit denen sich sein Arbeitsfeld eingrenzen lässt. Der Roomba 560 für 349,- US-Dollar hingegen kommt mit so genannten "Virtual Wall Lighthouses", kleinen Türmchen, die dem Roomba helfen, sich mittels Funk im Raum zu orientieren. Sie beschränken den Aktionsradius auf einen Raum, bis dieser sauber ist und erlauben dem Roboter dann, diesen zu wechseln. Zudem lässt sich das Gerät für eine regelmäßige Reinigung programmieren, auch dann, wenn niemand daheim ist.


eye home zur Startseite
eT 19. Sep 2007

@ Bandakar: danke fuer die info! eT

Kanninchen 26. Aug 2007

Und wieviele Kanninchen Deiner Kinder hat der schon zerschreddert? ;-)

delasoulisdead 23. Aug 2007

Das Modell gibt es natürlich auch als Tretmine *grins*

tonydanza 22. Aug 2007

hrhrhr. der heinz ...

lol.php 22. Aug 2007

Naja die Lüfter sind ja genau so laut. Also Erfahrungen haben sie ja schon ...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  3. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€
  2. 299€
  3. 169€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Wir kolonialisieren

    muhzilla | 10:30

  2. Re: Bahn schneller machen

    Geistesgegenwart | 10:26

  3. Re: Freeride

    esqe | 10:14

  4. Re: Dann eben nicht

    matzems | 10:11

  5. Re: Das ist eh die Zukunft.

    Bouncy | 10:10


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel