Yahoo erlaubt "Dynamic URL Rewriting"

URL-Profile sollen Crawlern das Erfassen von Seiten erleichtern

Yahoo erlaubt Website-Betreibern, ihre URL dynamisch umzuschreiben. Gemeint ist: Webmaster können bei Yahoo Profile für URLs hinterlegen, um der Suchmaschine anzuzeigen, bei welchem Teil einer URL es sich um dynamische Parameter handelt, die der Crawler ignorieren soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Funktion namens "Dynamic URL Rewriting" startet Yahoo in einer Beta-Version, die über den "Site Explorer" zu erreichen ist. Website-Betreiber können Yahoo darüber mitteilen, welche Teile einer URL den Inhalt einer Seite nicht beeinflussen, so dass sie Yahoos Crawler Slurp ignorieren kann.

Stellenmarkt
  1. Servicetechniker (w/m/d) Applikations- / Shopfloor Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Salzgitter
  2. Web-Entwickler (m/w/d)
    Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Baden-Württemberg e.V., Stuttgart
Detailsuche

Werden entsprechende Daten bei Yahoo hinterlegt, kann die Suchmaschine eine entsprechende Seite deutlich effizienter "crawlen", da weniger URLs erfasst werden, die den gleichen Inhalt liefern. Zudem sei es so möglich, eine Seite gründlicher abzugrasen und mehr aktuelle Inhalte zu erfassen, so Yahoo. In den Suchergebnissen tauchen dadurch besser lesbare URLs auf.

Zudem soll die Fragmentierung einer Site auf diese Weise reduziert werden können, was zu einem besseren "Site-Ranking" führen könne, erklärt Yahoo. Weitere Details zum "Dynamic URL Rewriting" liefert das Yahoo Search Blog.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


raccoon 24. Aug 2007

zu den urls die ich verwand habe, die sind relativ ähnlich zu dem was yahoo da als...

raccoon 22. Aug 2007

sicher hat er gelesen nur falsch ich musste das auch 3 ma lesen um den sinn zu...

EinGast 22. Aug 2007

..., aber auf der anderen Seite entwickelt sich die Suchmaschinenbranche immer mehr...

Raven 22. Aug 2007

Wohl kaum, das dürfte zur Abwertung jeder einzelnen Fundstelle führen. Gerade deshalb...

Mariusz 22. Aug 2007

...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chinas gegen Internetkonzerne
Sozialismus süß-sauer

Chinas KP geht seit einem Jahr massiv gegen die großen Internet-Konzerne der Volksrepublik vor. Sie will so für mehr Gleichheit sorgen, aber nicht nur.
Eine Analyse von Gerd Mischler

Chinas gegen Internetkonzerne: Sozialismus süß-sauer
Artikel
  1. Alphabet: Google Werbegeschäft wächst weiter deutlich
    Alphabet
    Google Werbegeschäft wächst weiter deutlich

    Dank der Coronapandemie wächst das Werbegeschäft von Google weiter. Von Apples geänderten Werberichtlinien zeigt sich der Konzern unbeeindruckt.

  2. Apple: Kunde zeigt das Innere des Macbook Pro 14 mit M1 Pro
    Apple
    Kunde zeigt das Innere des Macbook Pro 14 mit M1 Pro

    Das neue Macbook Pro 14 kann wie die Vorgänger aufgeschraubt werden. Zumindest Akku und Ports sind auswechselbar, RAM und SSD aber nicht.

  3. Windows XP: Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben
    Windows XP
    Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben

    Eric Roth verwendet seit Jahren den Movie Master für MS-DOS. Auch Dune schrieb er mit dem 30 Jahre alten Editor - und einer IBM Model M.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Maiboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Switch OLED 359,99€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /