Abo
  • Services:

Crytek droht mit Auswanderung

"Deutschen Entwicklern mangelt es an betriebswirtschaftlichen Grundkenntnissen"

Sollte es zu einem Verbot von Ego-Shootern in Deutschland kommen, will das derzeit erfolgreichste deutsche Studio Crytek das Land verlassen, wiederholen die Crytek-Gründer ihre Drohung. Ihre Spiele seien "Ego-Shooter, aber nicht gewaltverherrlichend", argumentieren die Crytek-Gründer Avni, Cevat und Faruk Yerli.

Artikel veröffentlicht am ,

Sie würden eher Deutschland verlassen als ihre Spiele zu verändern, erklären die Crytek-Gründer Avni, Cevat und Faruk Yerli im Interview mit der Welt. "Budapest ist eine schöne Stadt, da könnten wir ohne weiteres leben. Dort haben wir ja bereits eine Niederlassung", sagt Avni Yerli. Mehrmals pro Woche bekämen sie Post von Wirtschaftsministerien aus anderen Ländern, die sie zu sich locken wollen. "Vor allem England, Schottland, Österreich und Singapur sind sehr aktiv. Die klopfen regelmäßig bei uns an die Tür", so Faruk Yerli.

Stellenmarkt
  1. ITG Isotope Technologies Garching GmbH, Garching Raum München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Ihre Spiele wie FarCry oder das kommende Crysis halten die drei nicht für gewaltverherrlichend: "Blut ist dafür da, dass man aufhört zu schießen. Es ist eine Art visuelles Feedback: Wenn ich Blutlachen um mich habe, weiß ich, dass der Gegner tot ist. Den brauche ich nicht mehr anschießen", meint Cevat Yerli.

Die Crytek-Gründer sehen ihr Unternehmen dabei in einer Ausnahmestellung. Mit anderen deutschen Entwicklern hätten sie wenig gemeinsam: "Zwischen denen und uns liegen Welten. Viele deutsche Entwickler stecken in ihrem Umfeld fest. Sie schauen nicht, was international machbar ist. Sie arbeiten mit deutschen Verlagen zusammen und wollen gar nicht für den Weltmarkt produzieren. Dadurch sind sie dann in ihren Budgets eingeschränkt und können sich nicht entfalten. Es hapert aber auch an betriebswirtschaftlichen Grundkenntnissen: Wichtige Positionen wie Buchführung sind nicht vernünftig besetzt", sagt Avni Yerlin in der Welt. Ego-Shooter, wie sie Crytek produziert, seien hingegen überall gefragt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-20%) 47,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Chucky 18. Nov 2007

Falls Crytek auswandert, was ich nicht hoffe, hoffe ich das sie dem Action-Genre treu...

Zapp 18. Sep 2007

Nö, ich meinte, sonst kommen sie. Du bist ja auch ein krankes Arschloch.

Moses 27. Aug 2007

was? vergewaltigen? ne ich glaub da werden beide "partner" gut dafür bezahlt und machen...

suFFex 24. Aug 2007

Wenn ich schon manche Argumentationen lese von derpilger muss ich gradezu in die...

DER GORF 22. Aug 2007

Mit der Engine? Das Spiel ist doch eine reine Techdemo, das richtige Geld liegt doch...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /