• IT-Karriere:
  • Services:

Eizo CG241W: Breitbild-Schirm für Bildbearbeitung

24-Zoll-Gerät mit Hardware-Kalibration

Eizo hat mit dem CG241W ein Display für die Bildbearbeitung und Druckvorstufe sowie Film- und TV-Produktion vorgestellt. Das Breitbild-Gerät bietet eine 24 Zoll große Diagonale und soll durch eine werkseitige Kalibrierung die farbrichtige Wiedergabe erlauben.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Display arbeitet mit einer 12-bit-Look-Up-Table (LUT), was besonders dunklen Farbtonwerten, Farbnuancen und der Bildstruktur zugute kommen soll. Das EIZO CG241W wird mit einer Lichtschutzblende geliefert, um Fremdlichteinflüsse zu minimieren. Das S-PVA-Panel kommt auf eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln und ein Kontrastverhältnis von 850:1 bei einer Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter und Seiteneinblickwinkeln von 178 Grad. Die Reaktionszeit wird mit 6 Millisekunden angegeben. Das Display verfügt über zwei DVI-I-Anschlüsse.

Eizo CG241W
Eizo CG241W
Stellenmarkt
  1. LOG Hydraulik GmbH, Wörth an der Isar
  2. finanzen.de, Berlin

Die im Lieferumfang enthaltene Software ColorNavigator greift bei der Kalibration auf die 12-Bit-LUT zu. Der Anwender kann Farbtemperatur, Helligkeit, Schwarzwert und Tonwertkurve frei bestimmen. Der Digital Uniformity Equalizer (DUE) soll auf der ganzen Bildschirmfläche dafür sorgen, dass gleiche Farbtöne auch wirklich überall gleich aussehen. Optional ist ein Farbmessgerät erhältlich.

In Videoschnitt und Post Production, also den Bereichen, die sehr lange auf Röhrenmonitore gesetzt haben, soll der CG241W ebenfalls einsetzbar sein. Er unterstützt die hier gängigen Auflösungen und Bildwiederholraten, insbesondere Full HD mit 60p, 59,94p, 50p, 48p und 47,8p.

Der neue EIZO CG241W soll ab sofort für rund 1.960,- Euro verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. G903 Lightspeed für 109,99€, G513 für 109,99€ und G920 Driving Force für 187,99€)
  2. (u. a. Garmin Forerunner 45S Weiß für 139,95€ statt 166,33€ im Vergleich)
  3. (u. a. Apple iPhone 8 Plus 256 GB Grau oder Silber für je 549€ statt 660€ oder 679€ im...
  4. (u. a. mit TV- und Audio-Angeboten, z. B. Samsung UE82RU8009 für 1.699€)

Jaaa 22. Aug 2007

.. man kann pornos anschauen ohne das es jemand merkt. Brauche ich ;)

Blöde Kiddis 22. Aug 2007

.. bevor ihr anfangt mit dummen Kommentaren hier ist einer und gut ist damit .. "Das ist...

striker_... 22. Aug 2007

Hat den wirklich keiner eine Idee oder Infos?

Blair 21. Aug 2007

mit lichtschtzblende wohl kaum. :/


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

    •  /