Abo
  • IT-Karriere:

PowerShot G9: RAW-Bilder aus einer Canon-Kompaktkamera

Canon PowerShot G9
Canon PowerShot G9
Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 80, 100, 200, 400, 800 bis 1.600. Die Verschlusszeiten rangieren von 15 bis 1/2.500 Sekunden. Die Kamera erlaubt, mit einem Wahlrad die Lichtempfindlichkeit zu verstellen. So spart man den Weg über die Bildschirm-Menüs. Der Autofokus kann auch auf Gesichter automatisch scharf stellen. Die Funktion kann mit der Belichtungsmessung zusammengeschaltet werden, um korrekt belichtete Porträts zu erstellen. Außerdem bietet die Belichtungsmessung eine Mehrfeld-, Integral- und Spotmessung.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM, Berlin
  2. BWI GmbH, Strausberg

Die PowerShot G9 kann bis zu 35 Gesichter in einem Motiv erkennen. Diese lassen sich auch manuell auswählen, um beispielsweise darauf scharf zu stellen. Die einschaltbare Nachführung sorgt dafür, dass ein ausgewähltes Gesicht auch bei Bewegung weiterhin erkannt wird, so Canon. Intern können auch rote Augen weggerechnet werden, ohne dass dafür der Rechner angeworfen werden muss.

Canon PowerShot G9
Canon PowerShot G9
Außerdem gibt es ein Wählrad zur Kamerabedienung und eine selbst belegbare Taste. Die Kamera verfügt über eine Programm-, Blenden- und Zeitautomatik und kann zudem rein manuell eingestellt werden. Dazu kommen 25 Aufnahmemodi für unterschiedliche Gelegenheiten und zwei Custom-Modi, die individuell mit eigenen Parameter-Sets belegbar sind. Auch das manuelle Scharfstellen ist möglich.

Intern ist ein 3-Stufen-Graufilter eingebaut. Eine Fokus-Fotoreihe sorgt dafür, dass beispielsweise bei Makroaufnahmen mehrere Schärfetiefen ausgelotet werden. Eine Belichtungsreihenautomatik sowie eine Live-Histogramm-Anzeige ergänzen den Funktionsumfang der G9.

 PowerShot G9: RAW-Bilder aus einer Canon-KompaktkameraPowerShot G9: RAW-Bilder aus einer Canon-Kompaktkamera 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 3,99€
  3. 3,99€

Mozbacke Nr.1 29. Okt 2007

Ihr seit doch alle Mozbacken ! Es geht hier ja nur um Kleinigkeiten. Was wollt Ihr...

tombaseler 28. Sep 2007

Sollte man sich doch dann auch die richtigen Sample pics runterladen und nicht das...

hosentasche 03. Sep 2007

1- Ich hätte mit die G7 nicht gekauft, wenn sie ein Klappdisplay hätte. Die G6 war noch...

Paul Holbach 28. Aug 2007

Stimme 'vordprefect' zu: bis zur G6 war alternativ der RAW Modus mit oder ohne simultane...

vordprefect 22. Aug 2007

Liebe Redaktion, der Artikel ist falsch und wenns von Canon nachgeplappert war, sollten...


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich

Wir haben Microsofts Surface Headphones und die Jabra Elite 85h bei der ANC-Leistung verglichen. Für einen besseren Vergleich zeigen wir auch die besonders leistungsfähigen ANC-Kopfhörer von Sony und Bose, die WH-1000XM3 und die Quiet Comfort 35 II.

ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /