Abo
  • Services:
Anzeige

AMD liefert "Black Edition" des Athlon 64 X2 mit 3,2 GHz aus

High-End-CPU zu überraschend günstigem Preis

Den bereits in der vergangenen Woche in Japan vorgestellten "Athlon64 X2 6400+ Black Edition" mit 3,2 GHz hat AMD nun weltweit angekündigt. Die Auslieferung hat bereits begonnen, der Prozessor soll nur in einer Boxed-Version im Handel erscheinen und überraschend wenig kosten.

AMDs Monolith
AMDs Monolith
Obwohl die Black Edition AMDs schnellste Desktop-CPU ist, beträgt der empfohlene Endverbaucherpreis in den USA nur 251,- US-Dollar, er ist nicht mit den üblichen 1.000er-Preisen von losen Prozessoren zu verwechseln. In diesem Rahmen bewegen sich derzeit auch im deutschen Online-Handel Intels Core 2 Duo E6700 und E6850 - und diesen soll der 6400+ auch leistungsmäßig Paroli bieten. Zu beachten ist dabei, dass Intels Ende Juli 2007 vorgenommene Preissenkungen im Handel noch nicht ganz vollzogen wurden.

Anzeige

Schneller mit AAC
Schneller mit AAC
Laut AMDs eigenen Benchmarks ist die Black Edition 15 Prozent schneller als ein E6700 beim Kodieren in das AAC-Format von iTunes und 11 Prozent schneller beim Cinebench 9.5. Dafür hat der Prozessor aber auch mit 125 Watt typischer Leistungsaufnahme (TDP) einen deutlich höheren Stromverbrauch als die 65 Watt TDP der verglichenen Intel-Prozessoren.

Die Black Edition passt in den Sockel AM2 für Mainboards mit DDR2-Speicher und verfügt je Kern über 1 MByte L2-Cache. Einen kräftigen Kühler darf man sich selbst besorgen, er liegt anders als bei bisherigen Boxed-Prozessoren nicht bei. Laut AMDs Datenblatt darf das Chip-Gehäuse maximal 63 Grad heiß werden, die Kernspannung beträgt je nach Exemplar 1,35 bis 1,4 Volt. Diese Daten verwundern nicht, wird der 6400+ doch noch in 90 Nanometern Strukturbreite hergestellt.

Laut AMD wird der Prozessor ab sofort in die Handelskanäle geliefert. In Komplett-PCs wollen die CPU in den USA unter anderem Alienware, Falcon Northwest und Velocity Micro anbieten.


eye home zur Startseite
pool 21. Aug 2007

Na schönen Dank! *beleidigt sei* Hab in einen Büro Rechner vor kurzem mit A64 X2 3600...

pool 21. Aug 2007

Es ist nur so, das AMD schon seit fast einem Jahr in 65nm fertigt. Warum die ihre...

Evil-Wax 21. Aug 2007

Warum schreibst du dann?

Intelfan 21. Aug 2007

Naja ein E6550 ist ja auch noch nicht das Ende der Intelfahnenstange. AMD hat sich die...

Raunzer 21. Aug 2007

absolut hirnfrei, gratz



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IBM Client Innovation Center Germany GmbH, Stuttgart
  2. CompuGroup, Koblenz, Bochum
  3. über Hays AG, Dessau
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Lindau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  2. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe
  3. Connect 2017 Microsoft setzt weiter auf Enterprise-Open-Source

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: Macht Trenching nicht nachfolgende Arbeiten...

    DerDy | 00:02

  2. Re: Stimmt das?

    KraftKlotz | 00:01

  3. Re: Das Problem sind Kontrolleure allgemein

    Der Held vom... | 11.12. 23:50

  4. iPhone 4/4s mit IOS 5 schalten nie ganz ab!

    Jan Paul | 11.12. 23:49

  5. Re: ich finde immer noch das londoner System am...

    Analysator | 11.12. 23:46


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel