Abo
  • Services:

Canon stellt EOS-1Ds Mark III mit 21 Megapixeln vor

Profi-Kamera mit Vollformat-CMOS-Sensor

Durch einen Fauxpas veröffentlichte Amazon.com die Daten der neuen Profikamera EOS-1Ds Mark III von Canon bereits vorab, nun hat das japanische Unternehmen sie offiziell vorgestellt. Der Vollformat-CMOS-Sensor (36 x 24 mm) bringt es auf eine Auflösung von 21 Megapixeln. Über das große 3-Zoll-TFT mit 230.000 Pixeln Auflösung kann auf Knopfdruck auch das Live-Bild betrachtet und Gitternetzlinien bzw. das Histogramm eingeblendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

EOS-1Ds Mark III
EOS-1Ds Mark III
Die Livebild-Funktion soll sich nützlich machen, wenn der Fotograf den Sucher nicht am Auge halten kann - beim Über-Kopf-Fotografieren oder auch bei Makro-Aufnahmen. Das Display ist allerdings nicht klappbar, so dass man nicht aus der Hüfte heraus bei gleichzeitiger Bildkontrolle fotografieren kann. Vielleicht wird die nächste DSLR-Generation diese Funktion bieten. Die Kamera kann mit entsprechender Canon-Software auch vom Rechner (Windows und Mac) aus gesteuert werden - das Sucherbild wird dabei auf den Rechner übertragen.

Inhalt:
  1. Canon stellt EOS-1Ds Mark III mit 21 Megapixeln vor
  2. Canon stellt EOS-1Ds Mark III mit 21 Megapixeln vor

Die EOS-1Ds Mark III kann Serien mit bis zu fünf Bildern pro Sekunde und bis zu 56 JPEGs hintereinander bzw. zwölf im RAW-Format aufnehmen, bevor eine Speicherpause eingelegt werden muss. Die Kamera hat einen massiven Speicherbedarf - ein unkomprimiertes TIFF mit 16 Bit Farbtiefe beispielsweise benötigt 100 MByte Speicherplatz.

EOS-1Ds Mark III
EOS-1Ds Mark III
Die Kamera verfügt über zwei DIGIC-III-Bildprozessoren. Sie verfügt außerdem über eine Belichtungsmessung mit 63 Sektoren, einen Autofokus mit 19 Kreuzsensoren sowie ein Reinigungssystem für den Sensor. 26 zusätzliche Autofokus-Hilfsmesspunkte sollen die automatische Schärfenachführung bei bewegten Objekten verbessern.

Außer einem Abschüttel-Mechanismus des Sensors hat Canon ein softwareseitiges System entwickelt, das Staub erkennt und seine Position auf dem Sensor wie auf einer Landkarte markiert und herausrechnen kann. Dazu ist die neue Digital-Photo-Professional-Software (DPP) von Canon erforderlich, die der Kamera beiliegt.

Canon stellt EOS-1Ds Mark III mit 21 Megapixeln vor 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)
  2. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€, Mission Impossible 1-5 Box 14,99€ und Acer...
  3. 49,99€/59,99€

Frank Stefani... 03. Mär 2008

AF-Probleme gab es anfangs bei der Canon EOS 1D Mark III, die sind inzwischen durch...

swissphoto 30. Aug 2007

Hier wird aktuell von der Canon EOS 1Ds Mark III gesprochen. (Man achte auf das kleine...

Freedolin 21. Aug 2007

Beruflich. Das ist der Zolltarif für analoge Kameras ("andere" in der Taric-Beschreibung...

Jefe 21. Aug 2007

und/oder selbst besser machen... Canon ist eine japanische Gesellschaft mit Sitz in...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /