Abo
  • Services:

VdOSM - Online-Spiele-Magazine gründen Verband

Gemeinsam Sprachrohr gegenüber Herstellern und Politik

Die Online-Magazine AreaGames, Gameswelt, Gamona, GBase und Krawall haben gemeinsam den Verband deutschsprachiger Online-Spiele-Magazine (VdOSM) gegründet. Mit dem Zusammenschluss wollen die beteiligten Online-Magazine ihre Interessen gegenüber Herstellern und Politik gemeinsam vertreten.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Vorsitzender vertritt André Peschke (Krawall.de) den Verband, sein Stellvertreter ist Alexander Laschewski-Voigt (AreaGames.de). Des Weiteren gehören Garry Leusch (Gamona), Vitus Hoffmann (Gameswelt) und Alexander Boedeker (GBase) dem Vorstand des Mitte Juni 2007 gegründeten Vereins an, der künftig ins Vereinsregister eingetragen werden soll.

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim

Als seine wichtigsten Ziele gibt der VdOSM an, die Freiheit und Unabhängigkeit der Presse im Allgemeinen und insbesondere im Bereich der Online-Magazine zu wahren und zu fördern. Zudem will er sich für eine bessere Ausbildung für deutschsprachige Onlinejournalisten einsetzen sowie die Glaubwürdigkeit und Unabhängigkeit deutscher Online-Spielemagazine fördern.

Der Verband will auch als unabhängige Informationsquelle für Politik, andere journalistische Einrichtungen und die interessierte Öffentlichkeit dienen. In einer kritischen Auseinandersetzung soll das Thema Computer- und Videospiele in der Gesellschaft gefördert werden.

Den Auftakt der Verbandsinitiative bildet die Verleihung des Online Media Games Awards (OMeGA) in zehn Kategorien im Rahmen der Games Convention 2007.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€
  2. 44,99€
  3. 99,99€
  4. 109,99€

Aufklaerer 21. Aug 2007

;-)

WinamperTheSecond 20. Aug 2007

Mit den Kellerkindern die sich eben über die x-te Betaversion freuen kann mans ja machen...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /