Abo
  • Services:

Parallels: Alles nur geklaut?

Nur fünf Monate nachdem Parallels mit Parallels Workstation 2.0 den Markt im Dezember 2005 betrat, kündigte das Unternehmen eine Version für die neu vorgestellten Macs mit Intel-Prozessoren an und setzte die Versionsnummern fort. Die Software wurde also erst als Parallels Workstation für Mac 2.1 angekündigt und erschien dann im Juni 2006 in der fertigen Version als Parallels Desktop.

Stellenmarkt
  1. Diehl Metering GmbH, Ansbach / Metropolregion Nürnberg
  2. CGM Mobile GmbH, Koblenz

Damals war es noch überraschend, dass Parallels nur sechs Monate, nachdem der erste Intel-Mac vorgestellt wurde, eine Virtualisierungssoftware für diese Computer präsentierte - und Virtualisierungsprimus VMware überholte. Angesichts der Vorwürfe von Netsys hingegen schrumpft die Überraschung erheblich: Schließlich lag bei Parallels noch eine FreeBSD-Version in der Schublade und auf Grund des FreeBSD-Kerns in MacOS X ist die Portierung einer Software mit wesentlich weniger Aufwand verbunden, als wenn beispielsweise eine Windows-Version auf Apples Betriebssystem gebracht werden soll.

Seit Parallels 2004 aus dem Vertrag mit Netsys ausgestiegen war, waren mittlerweile zwei Jahre vergangen, in denen der Dresdner Firma die Aktivitäten ihrer ehemaligen Geschäftspartner nicht entgingen. Netsys erzielt mittlerweile keine Erlöse mehr, so dass gerichtliche Schritte durch die beiden Gesellschafter finanziert werden müssen. Nach Beratung mit Anwälten entschieden diese sich daher gegen eine Klage in Russland und warteten, bis Parallels auf dem deutschen Markt aktiv wurde.

Die erste Klage
Bis dahin dauerte es nochmals vier Monate: Im Oktober 2006 gaben Parallels und Avanquest ihre Zusammenarbeit bekannt. Parallels Desktop wurde von Avanquest eingedeutscht und wird hierzulande durch diese Firma vertrieben.

Die Netsys GmbH beantragte daraufhin eine einstweilige Verfügung, um den Verkauf von Parallels Desktop durch Avanquest zu unterbinden. Das Landgericht Berlin gab dem Antrag nicht statt, die Antragsteller werteten den Ausgang für sie dennoch positiv. Denn: Das Gericht folgte im Wesentlichen der Argumentation von Netsys und bestätigte somit vor allem, dass in diesem Fall deutsches Urheberrecht anzuwenden sei. Ein Punkt, in dem der die Netsys GmbH vertretende Rechtsanwalt Dr. Ulrich Möller noch am ehesten Bedenken hatte, ob das Gericht hier derselben Auffassung sein würde, wie er gegenüber Golem.de sagte.

 Parallels: Alles nur geklaut?Parallels: Alles nur geklaut? 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 62,95€ (Preis-Leistungs-Tipp aus PCGH 10/2017) - Vergleichspreis ca. 100€
  2. 39,88€ (Bestpreis!)
  3. 39€ (Vergleichspreis 59,99€)

stuepfnick 31. Aug 2007

Wir würden kaum solch moderne Was den heutigen Autos modern sein soll, das braucht man...

Egal@xxx.tk 30. Aug 2007

Wahnsinn, was für ein erfahrener Tester, immerhin 2 Stunden getestet. Du könntest bei...

HolgiHero 30. Aug 2007

Afaik kann VirtualBox OS/2 ganz prima darstellen. Oder nicht? Gruß, Holgi

sdafdsafasfda 29. Aug 2007

Jawohl.

luz 29. Aug 2007

Wenn die total gezahlte Summe an Parallels wirklich nur die im Artikel erwähnten EUR 200...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /