Canon 40D mit 10 Megapixeln und Live-Bildfunktion

Autofokus mit neun Kreuzsensoren, eingebauter Staubentfernung und 3-Zoll-Display

Canon hat die EOS 40D vorgestellt - eine Spiegelreflexkamera für semiprofessionelle Anwender, die mit einem CMOS-Sensor mit 10,1 Megapixeln ausgerüstet ist. Damit entstehen Bilder mit 3.888 x 2.592 Pixeln. Die Kamera verfügt über eine recht hohe Bildfolge von 6,5 Bildern pro Sekunde und ist mit einem 3 Zoll großen Display mit 230.000 Pixeln auf der Rückseite ausgestattet, das nicht nur zur Menü- und Fotodarstellung genutzt wird, sondern auch auf Wunsch das Sucher-Echtzeitbild anzeigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Canon EOS 40D
Canon EOS 40D
Das Vorgängermodell, die EOS 30D, gehört damit zur Vorgängergeneration. Die 40D arbeitet mit Canons neuem Bildverarbeitungsprozessor DIGIC III. Das Reinigungssystem des Sensors ist auch in der neuen Kamera vorhanden, wie auch schon in der EOS 400D und in der EOS-1D Mark III. Als Ergänzung zum Staubrüttelsystem hat Canon außerdem ein internes, softwareseitiges Dust-Delete-Data-System entwickelt, das in der Lage ist, die Position jedes sichtbaren Staubteilchens auf dem Sensor zu erfassen. Diese Staubteilchen können dann mit Hilfe einer optional erhältlichen Canon-Software nach der Aufnahme automatisch entfernt werden.

Canon EOS 40D
Canon EOS 40D
Der DIGIC-III-Prozessor ermöglicht Reihenaufnahmen mit bis zu 6,5 Bildern pro Sekunde, der Pufferspeicher hat eine Kapazität für bis zu 75 JPEG-komprimierte Aufnahmen und bis zu 17 Aufnahmen im RAW-Format. Danach wird eine kleine Speicherpause eingelegt. Hinsichtlich des Rauschverhaltens der EOS 40D teilte Canon mit, dass die Kamera noch bei ISO 1600 eine gute Bildqualität erreichen soll. Das obere Ende der Empfindlichkeitsregelung liegt bei ISO 3200.

Die Kamera verfügt über eine Funktion, die bislang eher bei Profi-Kameras angesiedelt war. Mit dem Tonwert-Priorität-Modus, der ab ISO 200 nutzbar ist, kann der Dynamikbereich zu Gunsten der Lichter ausgenutzt werden. Als Beispiele nennt Canon eine bessere Detailzeichnung, beispielsweise bei Hochzeitskleidern, Wolken und anderen hellen Objekten. Zur Belichtungsmessung stehen 35 Messsektoren zur Verfügung. Diese können zur Mehrfeldmessung oder zur Selektivmessung in Suchermitte (ca. 9 Prozent des Gesichtsfeldes), zur Spotmessung (ca. 3,8 Prozent des Gesichtsfeldes) oder für eine mittenbetonte Integralmessung genutzt werden. Die Verschlusszeiten rangieren von 30 bis 1/8.000 Sekunden.

Canon EOS 40D
Canon EOS 40D
Der Kamera wurde auch ein neues Autofokus-System spendiert. Es ist mit neun Messfeldern ausgerüstet, die alle als Kreuzsensoren fungieren. Das bedeutet, dass sie alle sowohl auf vertikale als auch auf horizontale Strukturen scharf stellen können. Viele DSLRs haben zwar Kreuzsensoren, doch meist sind nur einige Autofokus-Punkte so konstruiert und nicht alle.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Canon 40D mit 10 Megapixeln und Live-Bildfunktion 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Dieter Krantzik 01. Nov 2007

Seit 4 jahren habe ich die Canon 10D und ich bin begeistert wie am ersten Tag.Mich nervt...

Plattler 23. Aug 2007

Er hat wahrscheinlich noch nie einen wirklich guten Baryt-Abzug gesehen.. In Sachen...

WQuel 22. Aug 2007

"Neue CMOS-Sensoren sollen selbst bei ISO 1.600 noch Aufnahmen von exzellenter...

EinZauberwesen 21. Aug 2007

Danke, das Kompliment werde ich dem Fotografen weitergeben. Er ist ein guter Freund und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbase V
Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
Artikel
  1. Tesla Optimus: Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp
    Tesla Optimus
    Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp

    Roboter könnten für Tesla aus Sicht von Elon Musk bedeutender werden als Elektroautos. Der Konzern zeigte seinen ersten Roboter-Prototypen.

  2. Google: Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller
    Google
    Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller

    Mit der Einstellung von Stadia können auch Tausende der speziellen Controller ohne ein Update nicht mehr drahtlos genutzt werden.

  3. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /