Abo
  • Services:
Anzeige

Canon 40D mit 10 Megapixeln und Live-Bildfunktion

Das Gehäuse ist innen mit einem Gerüst aus einer Magnesiumlegierung ausgerüstet, das die Kamera stoßfest machen soll. Der Akku- und der Speicherkartendeckel sind zudem gegen Spritzwasser und Staubeinflüsse abgedichtet.

Die Kamera misst 145,5 x 107,8 x 73,5 mm bei einem Leergewicht von 740 Gramm. Dazu kämen noch ein Objektiv und der Lithium-Ionen-Akku sowie die Speicherkarte. Die 40D nutzt Karten vom Typ CompactFlash I/ II und ist Microdrive-kompatibel. Ein USB-Anschluss sowie ein Videoausgang sind Standard.

Anzeige

Optional ist ein Schnurlos-Sender erhältlich. Der "Wireless File Transmitter WFT-E3" ist für den Bildtransfer mit einem FTP-Server gedacht. Außerdem kann die Kamera so ferngesteuert werden. Über den Internet-Browser kann damit der Auslöser betätigt oder Bilder von der Kamera heruntergeladen werden. Das ebenfalls unterstützte PTP-Protokoll ermöglicht die drahtlose Steuerung der 40D über die im Lieferumfang enthaltene Software "EOS Utility".

Außerdem kann die WFT-E3 an eine externe Festplatte gesteckt werden und mit einem angeschlossenen GPS-System auch Positionsdaten in die EXIF-Informationen der Bilddatei ablegen. Auch der Transmitter ist gegen Wettereinflüsse gesichert und kann als Griff mit Einstellrad und Auslöser auch für Hochformataufnahmen genutzt werden.

Als potenzielles Zubehör hat Canon zudem das Standard-Zoom EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6 IS vorgestellt, das mit einem optischen Bildstabilisator ausgerüstet wurde. Auch das neu vorgestellte EF-S 55-200mm 1:4-5,6 IS verfügt über ein solches System.

Das Gehäuse der EOS 40D soll ab Oktober 2007 für rund 1.300,- Euro in den Handel kommen. Ein Objektiv ist in diesem Preis nicht enthalten. Auch die Objektive sollen zu diesem Zeitpunkt erscheinen: das 18-55 für rund 200,- Euro, das 55-200 für 300,- Euro. Die Canon-Neuheiten werden auch auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin gezeigt.

 Canon 40D mit 10 Megapixeln und Live-Bildfunktion

eye home zur Startseite
Dieter Krantzik 01. Nov 2007

Seit 4 jahren habe ich die Canon 10D und ich bin begeistert wie am ersten Tag.Mich nervt...

Plattler 23. Aug 2007

Er hat wahrscheinlich noch nie einen wirklich guten Baryt-Abzug gesehen.. In Sachen...

WQuel 22. Aug 2007

"Neue CMOS-Sensoren sollen selbst bei ISO 1.600 noch Aufnahmen von exzellenter...

EinZauberwesen 21. Aug 2007

Danke, das Kompliment werde ich dem Fotografen weitergeben. Er ist ein guter Freund und...

wurs 20. Aug 2007

Huch, da hat's gleich wem die Sprache verschlagen. Naja.




Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Ottobrunn
  2. posterXXL GmbH, München
  3. Landratsamt Schweinfurt, Schweinfurt
  4. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Lüdenscheid


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-73%) 10,99€
  2. 189,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Powerline Advanced

    Devolo bringt DLAN-Adapter mit zwei Ports und Steckdose

  2. CSE

    Kanadas Geheimdienst verschlüsselt Malware mit RC4

  3. DUHK-Angriff

    Vermurkster Zufallszahlengenerator mit Zertifizierung

  4. Coda

    Office-365-Alternative kommt ohne "Schiffe versenken" aus

  5. Bethesda

    Wolfenstein 2 benötigt leistungsstarke PC-Hardware

  6. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  7. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten

  8. Wiper Premium J XK

    Mähroboter mit Persönlichkeitsstörung

  9. Fall Creators Update

    Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen

  10. Canon

    Riesiger Bildschirm soll DSLR und Tablet vereinen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Andy Rubin Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone
  2. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  3. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel 2 XL Google untersucht Einbrennen des Displays
  2. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  3. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Er sollte sich mal Blender ansehen

    gfa-g | 11:37

  2. ELEX - kaum überzeugend, aber spielbar

    TrolligerTroll | 11:37

  3. Re: Sicherlich dämlicher Fehler, aber...

    der_wahre_hannes | 11:36

  4. Anwendungsszenario

    Abdiel | 11:36

  5. Re: Halte ich für Quark.

    ckerazor | 11:35


  1. 11:36

  2. 11:13

  3. 10:48

  4. 10:45

  5. 10:30

  6. 09:35

  7. 09:15

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel