Abo
  • Services:

G Data mit verbesserter Sicherheitssoftware

Spezieller Modus nimmt Sicherheitseinstellungen für Spiele vor

Auf der Games Convention in Leipzig will G Data Ende dieser Woche seine neue Generation an Sicherheitslösungen vorstellen, bestehend aus G Data TotalCare 2008, InternetSecurity 2008 und AntiVirus 2008. Neben einer verbesserten Viren-Erkennungsrate und Spam-Schutz mit Sprachenerkennung verfügen alle drei über einen On-Demand Scan, der nur dann arbeitet, wenn die CPU nicht von anderen Applikationen benötigt wird. Dabei richtet sich G Data mit einem speziellen Modus gezielt an Spieler.

Artikel veröffentlicht am ,

G Data TotalCare 2008 und G Data InternetSecurity 2008 warten mit einem Autopilot getauften Modus auf, der sich speziell an Spieler richtet. Die Personal Firewall schaltet beim Start eines Online-Spiels auf "Autopilot" und nimmt völlig transparent für den Anwender alle Sicherheitschecks und relevanten Einstellungen vor. Diese Einstellungen werden permanent für die Top-20-Charts der PC-Spiele optimiert und per Online-Update in Echtzeit automatisch aktualisiert, verspricht der Hersteller.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt

Die neue Anti-Viren-Lösung wartet unter anderem mit dem OnDemand-Scan auf, der ähnlich wie ein Bildschirmschoner nur dann aktiv wird, wenn der Rechner nicht anders belastet wird. Zudem soll die Software verbesserte Erkennungsraten, bessere Heuristik und kürzere Reaktionszeiten bieten.

Die AntiSpam-Software, enthalten in InternetSecurity und TotalCare, bietet die Möglichkeit, einzelne Sprachen generell zu blocken, was Spam in fremden Sprachen blockiert und nützlich sein kann, wenn ein Nutzer in der jeweiligen Sprache keine E-Mails erhält. Dabei erkennt das AntiSpam-Modul zehn unterschiedliche Sprachen: Deutsch, Englisch, Japanisch, Chinesisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Polnisch und Türkisch.

G Data TotalCare 2008 bietet darüber hinaus ein vollautomatisches Online-Backup mit 1 GByte Speicherplatz. Es wurde in der 2008er-Version neu entwickelt und soll einfacher zu bedienen sein als sein Vorgänger.

Die neue Generation von G Datas Sicherheitspaketen kommt ab 1. September 2007 auf den Markt, wobei G Data zugleich die empfohlenen Verkaufspreise für seine Software senkt: G data InternetSecurity kostet dann 39,95 Euro statt bisher 44,95 Euro und G Data AntiVirus für drei PCs 39,95 Euro statt bisher 44,95 Euro. Der Preis für die Premium-Suite G Data TotalCare 2008 beträgt 49,95 Euro statt bisher 59,95 Euro, dieses Paket kommt allerdings erst zum 15. September 2007 in den Handel.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Johannes Fries 03. Mai 2008

Josefine Wenn mehr als 20 % Rechner verseucht ist stimmt mit euern gut bezahlten IT...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /