• IT-Karriere:
  • Services:

G Data mit verbesserter Sicherheitssoftware

Spezieller Modus nimmt Sicherheitseinstellungen für Spiele vor

Auf der Games Convention in Leipzig will G Data Ende dieser Woche seine neue Generation an Sicherheitslösungen vorstellen, bestehend aus G Data TotalCare 2008, InternetSecurity 2008 und AntiVirus 2008. Neben einer verbesserten Viren-Erkennungsrate und Spam-Schutz mit Sprachenerkennung verfügen alle drei über einen On-Demand Scan, der nur dann arbeitet, wenn die CPU nicht von anderen Applikationen benötigt wird. Dabei richtet sich G Data mit einem speziellen Modus gezielt an Spieler.

Artikel veröffentlicht am ,

G Data TotalCare 2008 und G Data InternetSecurity 2008 warten mit einem Autopilot getauften Modus auf, der sich speziell an Spieler richtet. Die Personal Firewall schaltet beim Start eines Online-Spiels auf "Autopilot" und nimmt völlig transparent für den Anwender alle Sicherheitschecks und relevanten Einstellungen vor. Diese Einstellungen werden permanent für die Top-20-Charts der PC-Spiele optimiert und per Online-Update in Echtzeit automatisch aktualisiert, verspricht der Hersteller.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Loy & Hutz Solutions GmbH, Freiburg im Breisgau

Die neue Anti-Viren-Lösung wartet unter anderem mit dem OnDemand-Scan auf, der ähnlich wie ein Bildschirmschoner nur dann aktiv wird, wenn der Rechner nicht anders belastet wird. Zudem soll die Software verbesserte Erkennungsraten, bessere Heuristik und kürzere Reaktionszeiten bieten.

Die AntiSpam-Software, enthalten in InternetSecurity und TotalCare, bietet die Möglichkeit, einzelne Sprachen generell zu blocken, was Spam in fremden Sprachen blockiert und nützlich sein kann, wenn ein Nutzer in der jeweiligen Sprache keine E-Mails erhält. Dabei erkennt das AntiSpam-Modul zehn unterschiedliche Sprachen: Deutsch, Englisch, Japanisch, Chinesisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Polnisch und Türkisch.

G Data TotalCare 2008 bietet darüber hinaus ein vollautomatisches Online-Backup mit 1 GByte Speicherplatz. Es wurde in der 2008er-Version neu entwickelt und soll einfacher zu bedienen sein als sein Vorgänger.

Die neue Generation von G Datas Sicherheitspaketen kommt ab 1. September 2007 auf den Markt, wobei G Data zugleich die empfohlenen Verkaufspreise für seine Software senkt: G data InternetSecurity kostet dann 39,95 Euro statt bisher 44,95 Euro und G Data AntiVirus für drei PCs 39,95 Euro statt bisher 44,95 Euro. Der Preis für die Premium-Suite G Data TotalCare 2008 beträgt 49,95 Euro statt bisher 59,95 Euro, dieses Paket kommt allerdings erst zum 15. September 2007 in den Handel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Johannes Fries 03. Mai 2008

Josefine Wenn mehr als 20 % Rechner verseucht ist stimmt mit euern gut bezahlten IT...


Folgen Sie uns
       


Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in wenigen Minuten Linux unter Windows 10 zum Laufen bringt.

Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial Video aufrufen
Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

    •  /