Amazon verrät Daten der 21-Megapixel-Kamera EOS 1Ds Mark III

Nebenbuhlerin der EOS 1D Mark III

Amazon.com hat vorab die Daten von Canons neuem Flaggschiff, der digitalen Spiegelreflexkamera EOS 1Ds Mark III angekündigt. Sie löst die EOS-1Ds Mark II ab. Das neue Modell soll gleich 21,1 Megapixel aufweisen, das wären rund 5 Megapixel mehr als bei der EOS 1Ds Mark II.

Artikel veröffentlicht am ,

Canon EOS 1Ds MarkIII
Canon EOS 1Ds MarkIII
Canon dürfte mit dem neuen S-Modell auf das digitale Mittelformat abzielen, das derzeit noch die Modefotografie und andere kommerzielle Studiofotografie-Anwendungen beherrscht. Die Vorteile der EOS 1Ds Mark III wären ein relativ geringes Gewicht und ein kleineres Gehäuse. Der Sensor soll wie bei Canon üblich in CMOS-Technik aufgebaut sein. Ihm steht der Bildverarbeitungsprozessor DIGIC III gleich in doppelter Ausführung zur Seite, was beispielsweise gut für die Bildfolge-Geschwindigkeit, aber auch für die Geschwindigkeit und Präzision des Autofokus sein soll.

Stellenmarkt
  1. Network / Security Engineer (m/w/d)
    HCD Consulting GmbH, München
  2. Produktionscontroller (m/w/d) - Schwerpunkt ERP
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Hamm, Plauen, Vöhringen (bei Ulm)
Detailsuche

Der CMOS-Sensor ist 36 x 24 mm groß und erreicht damit das 35-mm-Vollformat. Er soll mit einem Selbstreinigungsmechanismus ausgerüstet sein. Dabei wird der Sensor kurz hochfrequent geschüttelt. Außerdem ist eine Stauberkennung digital integriert. Mit einem Testbild werden die Staubkörner identifiziert und lassen sich dann wie auf einer Landkarte bei künftigen Bildern berücksichtigen. Die Kamera soll 5 Bilder pro Sekunde und bis zu 45 JPEGs bzw. 15 RAW-Bilder hintereinander aufnehmen können, bis eine kleine Speicherpause notwendig ist.

Canon EOS 1Ds MarkIII
Canon EOS 1Ds MarkIII
Eine Funktion, die bei Canons Konkurrenten wie Olympus im DSLR-Bereich zu finden ist, nennt Canon Live-View. Dabei wird das große 3-Zoll-Display genutzt, um eine Echtzeitbetrachtung des Motivs zu ermöglichen, wie es sonst bei Spiegelreflexkameras nur im optischen Sucher funktioniert.

Der Autofokus der EOS 1Ds Mark III soll den Datenblättern von Amazon.com zufolge über 45 Messpunkte verfügen. Die Kamera speichert demzufolge nicht nur auf CompactFlash, sondern auch auf SD- und SDHC-Karten. Damit lassen sich Speicherkombinationen wie "RAW auf CF und JPEG auf SD" realisieren.

Golem Karrierewelt
  1. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.12.2022, Virtuell
  2. Einführung in das Zero Trust Security Framework (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    02.11.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

In den USA soll der Apparat ab Mitte Dezember erhältlich sein. Der Body war bei Amazon.com mit 8.000 US-Dollar gelistet. Amazon.com stellte die Seite, nachdem diverse Medienberichte erschienen, wieder offline. Die EOS 1Ds Mark III soll 156 x 160 x 80 mm groß sein und leer, d.h. ohne Akku und Speicherkarten, 1,2 Kilogramm wiegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


heinziplus 20. Aug 2007

Habe ich befürchtet. Warum sollten Bilder aus Canon Kameras allgemein weniger rauschen...

depp 20. Aug 2007

Da bist du wohl noch stolz drauf, du Schnorrer. Auch Golem-Redakteure wollen Geld...

demon_driver 20. Aug 2007

Hm, zumindest bei Amazon würde mich das jetzt doch sehr wundern... ;-) Cheers, d. d.

torax242 20. Aug 2007

Wärend die 1D (Mk3) eigentlich Sportphotographen (und vergleichbare Berufsgruppen) als...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Mail-Hosting
"Wir haben laufend Probleme mit GMX und Web.de"

Probleme, wie sie die Bahn jüngst mit GMX und Web.de hatte, kennt der Mailprovider Tinc schon lang. Antworten bleibe GMX schuldig, sagt uns der CEO.
Ein Interview von Moritz Tremmel

E-Mail-Hosting: Wir haben laufend Probleme mit GMX und Web.de
Artikel
  1. Cloudgaming: Google Stadia scheiterte nur an sich selbst
    Cloudgaming
    Google Stadia scheiterte nur an sich selbst

    Die Technik war nicht das Problem von Alphabets ambitioniertem Cloudgaming-Dienst. Das Problem liegt bei Google. Ein Nachruf.
    Eine Analyse von Daniel Ziegener

  2. Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor: KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer
    Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor
    KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer

    Dev-Update Die Diskussion um die kommerzielle Verwertbarkeit von Open Source erreicht Akka und Apache Flink, OpenAI macht Spracherkennung, Facebook hilft Javascript-Enwicklern und Rust wird immer siegreicher.
    Von Sebastian Grüner

  3. Ello LC1: Bastler baut 8-Bit-Computer in Kreditkartengröße
    Ello LC1
    Bastler baut 8-Bit-Computer in Kreditkartengröße

    Der Ello LC1 ist dank cleverer Konstruktion nur unwesentlich dicker als eine Platine und bietet einen Basic-Interpreter sowie ein LC-Display.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 2022 65" 120 Hz 1.799€ • ASRock Mainboard f. Ryzen 7000 319€ • MindStar (G.Skill DDR5-6000 32GB 299€, Mega Fastro SSD 2TB 135€) • Alternate (G.Skill DDR5-6000 32GB 219,90€) • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /