Abo
  • Services:
Anzeige

Kinderpornografie: Ermittlungen gegen 5.000 Verdächtige

Internet-Forum zum Tausch von Kinderpornografie missbraucht

Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg (LKA) vermeldet den bislang größten Ermittlungserfolg baden-württembergischer Strafverfolgungsbehörden im Kampf gegen Pädokriminelle. Gegen insgesamt 5.000 Verdächtige wird ermittelt, die in einem Internet-Forum kinderpornografische Dateien ausgetauscht haben.

Auslöser für das umfangreiche Ermittlungsverfahren war die Strafanzeige eines in Baden-Württemberg ansässigen Internetdienstanbieters, weil dessen Internetforen zum Tausch von hunderten kinderpornografischen Dateien missbraucht wurden. Dabei handelte es sich um eine allgemein zugängliche Plattform, in der jeder selbstständig mit minimalen EDV-Kenntnissen Foren einrichten oder in bereits bestehende Foren Wortbeiträge, Bilder oder Filme für andere zur Verfügung stellen und verwalten konnte. Zum Teil waren auf den Bildern Missbrauchshandlungen von Säuglingen und Kleinkindern abgebildet.

Anzeige

Die Ermittlungsgruppe "Penalty" aus dem Arbeitsbereich "Anlassunabhängige Internet Recherche" (AIR) wertete insgesamt knapp eine Million protokollierte IP-Adressen aus. Seit Sommer 2006 wurden im Auftrag der Staatsanwaltschaft Konstanz mehr als 700 deutsche Tatverdächtige identifiziert, die kinderpornografische Dateien im Internet abgerufen und angeboten haben. Davon stammen 84 aus Baden-Württemberg. Über 4.000 Tatverdächtige stammen aus 106 weiteren Nationen.

Die Daten zu den festgestellten ausländischen IP-Adressen sind zur weiteren Identifizierung der potenziellen Pädokriminellen an die ausländischen Strafverfolgungsbehörden abgegeben worden. Allein in die USA wurden 27 Aktenordner an Beweismaterial versandt. Daneben waren insbesondere aus Großbritannien sowie aus Russland, Frankreich, Kanada, Italien, den Niederlanden, Australien, Spanien und Belgien eine hohe Anzahl von Zugriffen auf die Internetforen festzustellen. Rückmeldungen aus den betroffenen Staaten belegen einen erfolgreichen Ermittlungsverlauf, so das LKA. In Spanien seien über 60 Tatverdächtige festgenommen worden, in Australien 70 und in Neuseeland seien 28 Tatverdächtige identifiziert.

"Allein im Bundesgebiet konnten durch unsere Initiativermittlungen mehrere, teilweise über Jahre andauernde Kindesmissbrauchshandlungen beendet und Produzenten von Kinderpornografie ermittelt werden", so LKA-Präsident Klaus Hiller.

Ein 32-Jähriger aus dem Kreis Kamenz/Sachsen habe im Rahmen seiner Vernehmung mehrere sexuelle Missbrauchstaten an Kindern und Jugendlichen gestanden. Bei dem bisher polizeilich nicht in Erscheinung getretenen Tatverdächtigen wurden 39.000 Bilddateien mit kinderpornografischen Abbildungen und eine Vielzahl von CDs und DVD mit selbst aufgenommenen Kinderpornos sichergestellt. Auf Grund der schweren Straftatbestände sitzt er in Untersuchungshaft.

Auch ein 35-jähriger Mann, der berufsbedingt Kinder mit posttraumatischen Belastungsstörungen nach sexuellem Missbrauch betreute, sei unter den Verdächtigen. Bei ihm konnten Bilder mit gequälten Säuglingen sichergestellt werden. Ein 32-jähriger Hausmeister hatte sich in seinem Keller einen "Fesselungsraum" eingerichtet.


eye home zur Startseite
punkt 23. Aug 2007

Du meinst eher Zucht und Ordnung (das passt auch besser zur fundamentalistischen...

CE 22. Aug 2007

Besser aussehen ist etwas zu weit gefasst, oder? Kinder sind nicht attraktiv.

punkt 21. Aug 2007

Das übrrascht doch nur die wenigsten, oder? Da sind wir dann wieder bei den psychischen...

Ruhig ganz ruhig 21. Aug 2007

Nur 5000?! bei der letzten Aktion wurde immerhin gegen 40.000.000 Konteninhaber in...

p-faktor 21. Aug 2007

Pädokriminelle? Pädo-Terroristen (kT)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 1,49€
  3. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: "Kriminelle Kampagnen werden immer raffinierter."

    p4m | 22:31

  2. Re: Rechner mit Termin zu Haftprüfung und...

    ptepic | 22:13

  3. Re: Ich blocke nicht die Werbung auf Golem.

    elf | 22:13

  4. Re: Dabei reichten Störungen von einem halben...

    Cok3.Zer0 | 22:10

  5. Re: Simple lösung

    MarioWario | 22:08


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel