• IT-Karriere:
  • Services:

Xbox 360: Die Festplatte wird immer wichtiger

Wo die DVD nicht ausreicht, könnten ergänzende Downloads helfen

Microsoft hat immer wieder beschworen, dass alle Xbox-360-Spiele auch auf Konsolen ohne Festplatte laufen würden und bekräftigte dies kürzlich wieder, wenn auch auf widersprüchliche Weise. Da es insbesondere komplexe Online-Spiele ohne Festplatte schwer haben, gewährt Microsoft für sie aber nun fortan Ausnahmen - obwohl es längst Xbox-360-Spiele gibt, die ohne Festplatte nicht laufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Xbox-360-Festplatte
Xbox-360-Festplatte
Schon zur Xbox-360-Vorstellung machten einige Entwickler klar, dass es ihre Spiele ohne Festplattennutzung nicht geben wird, was Zweifel an der Xbox 360 Core (ohne Festplatte) aufkommen ließ. Selbst nachdem das Online-Rollenspiel "Final Fantasy XI" (auch für PS2 und PC erhältlich) und Segas Fußballmanager-Spiel "Football Manager 2006" eine Xbox 360 Premium (mit Festplatte) voraussetzten, erklärte Microsoft noch, dass das Core-System immer ausreichen werde. Für die meisten Spiele stimmt das auch, doch für Entwickler komplexer Spiele ist das Core-System eher ein Klotz am Bein, da es immer mit berücksichtigt werden muss.

Inhalt:
  1. Xbox 360: Die Festplatte wird immer wichtiger
  2. Xbox 360: Die Festplatte wird immer wichtiger

Dazu kommt nun noch ein weiteres Problem: Die Xbox 360 ist zwar für hohe Auflösungen und komplexe 3D-Szenen geeignet, die damit einhergehende Datenmenge führt jedoch dazu, dass der Platz auf der DVD auch mit effizienter Kompression schnell zuneige geht. Bei der PlayStation 3 ist das wegen der 25 bis 50 GByte fassenden Blu-ray-Scheiben und einer großen Festplatte kein Problem. Bei der Xbox 360 gibt es nur die Möglichkeit, Daten wegzulassen, den Spieler zum DVD-Jockey zu machen oder nicht mehr auf die DVD passende Daten aus dem Internet auf die Festplatte nachzuladen.

Laut Epic-Games-Vizechef Mark Rein stellt sich diese Frage auch bei der Entwicklung von Unreal Tournament 3 (UT3) - während der Umfang des Netzwerk-Shooters bei der PlayStation 3 wegen der Blu-ray-Scheibe keine Probleme macht, steht bei der Xbox 360 noch nicht fest, wie vorgegangen werden soll. Möglicherweise werden ein bis zwei Maps fehlen, die dann auf eine Festplatte nachinstalliert werden können. Bei Gears of War habe das bereits funktioniert, so Rein - über Xbox Live könnten bereits mehr zusätzliche Inhalte für das Spiel heruntergeladen werden als auf die DVD gepasst hätte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Xbox 360: Die Festplatte wird immer wichtiger 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,15€
  2. (-83%) 9,99€

Jay Äm 25. Okt 2007

Ah, haben die ihre Firmenphilosophie von Apple?

Tom M 04. Sep 2007

Wo ist das Problem, habe mir Blue Dragon geholt... da liegen 3 DVDs in der Packung... und...

DrFu79 20. Aug 2007

man lese auch: https://forum.golem.de/read.php?19652,1052556,1052587#msg-1052587

ZoneX 20. Aug 2007

Ich glaube nicht, dass das Problem so einfach zu lösen wäre, als wenn man einfach den...

ZoneX 20. Aug 2007

Das mag wahr sein, viele meiner Lieblingsspiele passen auf ne Floppydisk. Aber das tut...


Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  2. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit
  3. Coronapandemie Quarantäne-App soll Gesundheitsämter entlasten

Ikea Trådfri im Test: Das preisgünstige Smart-Home-System
Ikea Trådfri im Test
Das preisgünstige Smart-Home-System

Ikea beweist, dass ein gutes Smart-Home-System nicht sündhaft teuer sein muss - und das Grundprinzip gefällt uns besser als bei Philips Hue.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Ikea Trådfri Fehlerhafte Firmware ändert Schaltverhalten der Lampen
  2. Fyrtur und Kadrilj Ikeas smarte Rollos lernen Homekit
  3. Trådfri Ikeas dimmbares Filament-Leuchtmittel kostet 10 Euro

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

    •  /