Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft öffnet Windows Live ID

Single-Sign-On-Dienst von Microsoft in eigene Applikationen einbetten

Microsoft öffnet seinen Identitäts- und Authentifizierungsdienst Windows Live ID alias Passport für Dritte, die diesen so in eigene Client- und Webapplikationen integrieren können. Microsoft selbst nutzt Windows Live ID als Single-Sign-On-Dienst für Xbox Live, Live.com und MSDN und zählt insgesamt 380 Millionen Nutzer, die einen entsprechenden Account besitzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dazu bietet Microsoft nun zwei Software-Development-Kits (SDKs) an, mit denen Entwickler den Dienst in ihre eigenen Applikationen integrieren können. Das "Windows Live ID Web Authentication 1.0 SDK" ist dabei für Webapplikationen ausgelegt und bringt kleine Beispielapplikationen in ASP.Net, Java, Perl, PHP, Python, und Ruby mit, das "Windows Live ID Client 1.0 SDK liegt in einer überarbeiteten Alpha-Version vor und bringt Funktionen mit, um Windows Live ID in Client-Applikationen zu integrieren.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm

Bei der Web-Authentifizierung schickt die jeweilige Applikation die Nutzer über einen Link zur Login-Seite von "Windows Live ID", der die authentifizierten Nutzer dann mit einem eindeutigen, seitenspezifischen "Identifier" für jeden Windows-Live-ID-Nutzer zurück zur Applikations-Website schickt. An diesen "Identifier" können dann die zum jeweiligen Nutzer zuzuordnenden Daten gebunden werden. Der Login-Mechanismus und die Account-Verwaltung liegt in diesem Fall bei Microsoft.

Wie auch bei anderen Single-Sign-On-Systemen können Nutzer auch hier zwischen Applikationen wechseln, ohne sich neu einzuloggen. Auf die bei Microsoft hinterlegten Profildaten haben die Applikationen von Dritten aber keinen Zugriff.

Nähere Informationen zu Windows Live ID gibt es im Windows Live ID Blog.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 64,90€ (Bestpreis!)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

BillGates 28. Sep 2007

Ich hab' den Link wieder gefunden: http://channel9.msdn.com/ShowPost.aspx?PostID=334774...

Kunde 20. Aug 2007

Wenn die Nutzung eines Programmes etwas kosten soll, braucht man eine Userverwaltung...

Korrumpel 18. Aug 2007

und Skype!

mp (Golem.de) 17. Aug 2007

Ist nun auch endlich korrigiert. Vielen Dank für den Hinweis.

Alternativ... 17. Aug 2007

Bei OpenID geht genau das, der Nutzer kann beim erstmaligen Einloggen für eine bestimmte...


Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    •  /