Abo
  • IT-Karriere:

Samsung bringt gut ausgestattete Mittelklasse-Handys

MP3-Player, UKW-Radio, Megapixel-Kamera und SD-Kartenslot an Bord

Samsung hat ein Einsteigerhandy und zwei Mittelklasse-Geräte neu im Programm: Während das SGH-C170 mit Basisfunktionen für 90 Euro zu haben sein soll, liegen die beiden mit Megapixel-Kamera, MP3-Player und Radio ausgestatteten Mobiltelefone SGH-E210 und SGH-J600 bei knapp 200,- Euro.

Artikel veröffentlicht am , yg

Samsung SGH-C170
Samsung SGH-C170
Das Samsung SGH-C170 beschränkt sich auf Grundfunktionen wie SMS schreiben, Telefonieren und Organizer und kommt damit denjenigen entgegen, die ein einfaches Handy ohne unübersichtliche Funktionsliste haben möchten. Das Display stellt 65.536 Farben bei einer Auflösung von 128 x 128 Pixeln dar, zudem hat Samsung ein UKW-Radio und die Diebstahlsicherung uTrack integriert. Sobald das Handy mit einer fremden SIM-Karte benutzt wird, erhält der Eigentümer eine SMS-Nachricht mit der IMEI-Nummer des Gerätes und der Rufnummer der neu eingesetzten SIM-Karte.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Köln
  2. Klöckner Pentaplast GmbH, Montabaur

Das 105 x 42 x 8,9 mm große und 67 Gramm leichte Handy soll eine eher bescheidene Gesprächszeit von 2,25 Stunden liefern, im Stand-by soll es gut 9 Tage durchhalten.

Samsung SGH-E210
Samsung SGH-E210
Das Klapphandy SGH-E210 und der Schieber SGH-J600 mit Touchpad kommen mit MP3-Player, UKW-Radio, 1,3-Megapixel-Kamera und Organizer. Der interne Speicher beläuft sich auf 17 MByte, die per Micro-SD-Karte noch erweiterbar sind. Zum Surfen steht ein WAP-2.0-Browser zur Verfügung, der Musikabspieler kann auch per OMA Digital Rights Management geschützte Dateien abspielen.

Das SGH-J600 zeigt auf dem 1,9 Zoll großen TFT-Display ebenfalls bis zu 65.536 Farben bei einer Auflösung von 128 x 160 Pixeln, das SGH-E210 mit seinem 2-Zoll-Bildschirmchen schafft sogar bis zu 262.144 Farben.

Das SGH-J600 misst 98 x 45 x 15 mm und wiegt 99 Gramm, der Akku soll knapp 4 Stunden Telefongeplauder und 12,5 Tage im Ruhe-Modus bewältigen, das SGH-E210 ist mit 91 x 45 x 18 mm und 89 Gramm ein wenig kleiner und leichter und hält laut Samsung 3,5 Stunden Gespräch und 9 Tage im Stand-by durch.

Während das SGH-C170 nur als Dualband-Handy auf GSM 900 und 1.800 MHz funkt, senden das SGH-E210 und das SGH-J600 auch auf GSM 1.900 MHz. Das SGH-C170 soll 89,- Euro kosten, das SGH-E210 liegt bei 189,- Euro und das SGH-J600 soll für 199,- Euro ohne Vertrag ab sofort zu haben sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€ (Bestpreis!)
  2. 44,90€ + Versand (Vergleichspreis 63,39€)
  3. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  4. 229,99€

Mein Name: 20. Aug 2007

6, setzen! 1. Symbian <> Nokia 2. ich möchte wissen, welche Geräte diese Funktion...

heinziplus 19. Aug 2007

Vielleicht suchst du eher eine neue Kamera als ein neues Handy. Handykameras sind mit...


Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

      •  /