• IT-Karriere:
  • Services:

Logitech: Schlafzimmer-Musiksystem mit Bewegungssensor

Mobiles Lautsprecher-System mit Akku für den iPod

Zwei neue iPod-Lösungen hat Logitech vorgestellt. Zum einen sind es das "Pure-Fi Anywhere Compact Speakers", eine Akku-Lautsprecherlösung für unterwegs, und zum anderen ein Schlafzimmer-Audiosystem namens "Pure-Fi Dream Premium Bedroom Music System". In beide Lautsprechersysteme wird als Musikquelle der iPod gesteckt.

Artikel veröffentlicht am ,

Logitech Pure-Fi Dream
Logitech Pure-Fi Dream
Das Schlafzimmer-Entertainment-System kommt zusätzlich noch mit einem Mittelwellen- und UKW-Radio daher und hat beleuchtete Bedientasten. Diese werden per Handbewegung über das Lautsprechersystem eingeschaltet. Über diesen Bewegungssensor lässt sich zudem die integrierte Weckfunktion einstellen, ohne dass der Anwender das Licht im Schlafzimmer einschalten muss. Anschließend dimmen die Tasten automatisch wieder herunter. Auch die Schlummerfunktion ist durch die Bewegungssensor-Technologie erweitert: Hier ist eine kurze Handbewegung ausreichend, um noch ein paar Minuten länger schlafen zu können.

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. Compana Software GmbH, Feucht

Zusätzlich sind Lichtsensoren in das Display integriert: Das Display wird bei Tageslicht heller, damit es besser ablesbar ist. Auf der Anzeige erscheinen Uhrzeit und Datum, Titelinformationen, Radiostationen und die Lautstärkeeinstellung. Am Abend verdunkelt sich die Anzeige automatisch.

Per Knopfdruck stehen sechs iPod-Playlisten und Mittelwellen-Radiostationen sowie zwölf UKW-Sender zur Auswahl. Dazu kommen zwei verschiedene Weckeinstellungen. Die Anwender wählen zwischen einem iPod-Titel, einer Radiostation oder einem Alarmton aus. Eine Batterie ist eingebaut, damit ein Stromausfall notfalls überbrückt werden kann. Eine Fernbedienung liegt ebenfalls bei.

Das Schlafzimmer-Audiosystem Logitech Pure-Fi Dream System soll ab Oktober 2007 für 250,- Euro erhältlich sein.

Logitech Pure-Fi Anywhere
Logitech Pure-Fi Anywhere
Das Unterwegs-Lautsprecherset "Logitech Pure-Fi Anywhere" ist mit 9 x 33,5 x 5 Zentimetern und einem Gewicht von 726 Gramm nicht besonders groß und verfügt über zwei aktive 2-Zoll-Lautsprecher sowie einen 3-Zoll-Subwoofer. Der Akku soll eine Betriebsdauer von bis zu 10 Stunden erlauben. Eine vierstufige Akkuanzeige signalisiert den Akkustand.

Die Lautsprecher selbst, der Stromadapter und die Fernbedienung lassen sich im mitgelieferten Reise-Etui transportieren. Die Fernbedienung bietet außer dem Zugriff aufs iPod-Menü Sonderfunktionen für Shuffle und Wiederholung. Das Logitech Pure-Fi Anywhere System soll ab September für 150,- Euro angeboten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

wad 06. Sep 2007

jop du hast recht. neuerdings ist es anscheinend cool gegen apple zu sein

Ding Dong 17. Aug 2007

Umtauschen.... sagste dem Verkäufer, gefällt nicht oder schon vorhanden ;-)

Greg 17. Aug 2007

dass die meisten menschen ihre freizeit gerne mit anderen sachen (z.B. Frauen die nicht...

R100 17. Aug 2007

ja.. wenn man sich das Ding direkt an den Kopf hält, alá Kopfhörer ;-)

Jagermo 17. Aug 2007

Zumal der iPod ja auch ein Weckfunktion hat, die mit jeder Stereoanlage funktioniert...


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /