Abo
  • Services:

Aareal Bank verkauft Immobilien Scout nach Australien

Bank hielt zuletzt 66,22 Prozent an Immobilien Scout

Die Wiesbadener Aareal Bank verkauft ihre Mehrheitsbeteiligung von 66,22 Prozent an Immobilien Scout aus Berlin an ein australisches Konsortium, das von der Macquarie Bank und dem Medienkonzern Publishing and Broadcasting Limited (PBL) angeführt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Dem Kaufpreis liegt ein Unternehmenswert der Immobilien Scout GmbH von 540 Millionen Euro zu Grunde, teilte die verkaufende Bank mit. Die Aareal Bank begründete den Schritt mit einer Neuausrichtung der Konzernstruktur und der Fokussierung auf die Kernfelder Immobilienfinanzierungen und Consulting.

Stellenmarkt
  1. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn, Dortmund

"Wir haben uns bereits in den vergangenen Jahren konsequent von nichtstrategischen Beteiligungen getrennt, um uns voll auf die Weiterentwicklung unseres Kerngeschäfts zu konzentrieren. Die ImmoScout-Transaktion ist vor diesem Hintergrund ein weiterer wichtiger Schritt", so Hermann J. Merkens, Vorstandsmitglied der Aareal Bank.

Der Scout24 AG, dem zur Deutschen Telekom-Gruppe gehörenden Mitgesellschafter der Immobilien Scout GmbH, steht ein Vorkaufsrecht zu. Der Verkauf an das Konsortium muss auch noch vom Bundeskartellamt genehmigt werden.

Die Aareal Bank hatte erst im April 2007 von Private-Equity-Investoren Anteile in Höhe von rund 24 Prozent an der Immobilien Scout GmbH übernommen und damit ihre bestehende Beteiligung auf rund 54 Prozent erhöht. Danach hatte sie den Anteil durch weitere Zukäufe schrittweise auf 66,22 Prozent aufgestockt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  2. 39,99€ statt 59,99€
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  4. bei Alternate kaufen

Ronny 20. Nov 2007

Der Frustrierte wohnt sicherlich immer noch unter einer Brücke...

ydhydtudrfjzi 17. Aug 2007

Das steht zu bezweifeln, die meisten bettelarmen Menschen haben nicht die nötige Bildung...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /