Abo
  • Services:
Anzeige

Happy Birthday, Compact Disc: 200 Milliarden in 25 Jahren

Anzeige

CD-Werbung von 1985 mit den Dire Straits
CD-Werbung von 1985 mit den Dire Straits
Einen Durchbruch stellte als eines der ersten vollständig digital produzierten Alben die CD "Brothers in Arms" der britischen "Dire Straits" aus dem Jahr 1985 dar. Das Album konnte sich weltweit über eine Million Mal verkaufen und war die erste CD, die diesen Wert erzielte. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits über 1.000 verschiedene Titel in dem noch immer jungen Format verfügbar. Das Label "DDD" für digitale Aufzeichnung im Studio, digitalen Mix und digitales Mastering etablierte sich zum Qualitätssiegel für hochwertige CDs. Immer deutlicher wurden dabei jedoch in der Studiotechnik die neuen Probleme, die digitale Produktion mit sich brachte, unter anderem das "Aliasing" beim Mischen. Daher sind heute gegenüber den 16 Bit Auflösung bei einer Abtastrate von 44,1 Kilohertz in der Musikproduktion 24 Bit und 192 Kilohertz üblich. Erst im letzten Schritt, beim Mastering, werden die Daten wieder auf den CD-Standard heruntergerechnet.

Früher CD-Player mit Schublade
Früher CD-Player mit Schublade
Auch die anfangs versprochene Langlebigkeit der CD musste sich mit steigender Akzeptanz im Markt erst beweisen. Versprechen CDs aus den 1980er-Jahren noch im Booklet "lebenslanges Hörvergnügen", so sind diese Hinweise inzwischen aus den Beipackzetteln verschwunden. Es stellte sich heraus, dass die Lacke, welche den Aufdruck der Scheiben fixieren sollten, bisweilen die Reflexionsschicht aus Aluminium zerstören können. Diese Probleme gelten inzwischen als gelöst, aktuelle Diskussionen um die Haltbarkeit von optischen Medien drehen sich vor allem um beschreibbare CDs und DVDs - für Erstere wurde im "Orange Book" im Jahr 1990 ein Standard definiert. Fünf Jahre zuvor war im "Yellow Book" die CD-ROM definiert worden. Erst im Jahr 1993 erschien aber mit dem Titel "Rebel Assault" das erste PC-Spiel, das ausschließlich auf CD-ROM zu haben war und durch die gegenüber Disketten riesige Datenmenge mit grafischen Effekten und gerenderten Zwischensequenzen beeindrucken konnte.

Inzwischen ist die CD in ihren vielen Erscheinungsformen nicht mehr wegzudenken. Laut Philips wurden seit 1982 in allen Formaten - also mit Berücksichtigung von Rohlingen - weltweit 200 Milliarden Compact Discs verkauft. Würde man alle diese Scheiben aufeinander stapeln, ergäbe sich ein Turm, dessen Höhe dem sechsfachen Umfang der Erde entspräche. Kurz vor Ablauf der Patente im Jahr 2002 wies Philips darauf hin, dass die "Un-CDs" mit Kopierschutz-Verfahren, die den Standard des Red Book brechen, eigentlich keine CDs seien - aber auch dieser anhaltende Angriff auf das Aufzeichungsformat der kleinen Silberscheibe konnte den Erfolg des ersten digitalen Massenmediums nicht bremsen.

 Happy Birthday, Compact Disc: 200 Milliarden in 25 Jahren

eye home zur Startseite
MeinSenf 16. Jan 2011

Von AOL-CDs???

Sicher 19. Aug 2007

Hier regnets grad Waschbären.

Ulgur Olgar... 19. Aug 2007

Die Schreib-/Lesegeschwindigkeit lässt sehr zu wünschen übrig. Auch die Datendichte ist...

nie (Golem.de) 19. Aug 2007

" Auf einer 12 Zentimeter durchmessenden und 1,2 Millimeter dünnen Polycarbonat-Scheibe...

IDP 18. Aug 2007

Und ich dachte schon ich bin der einzigste der so rumläuft ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. KOSTAL Gruppe, Dortmund
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  4. Rational AG, Landsberg am Lech


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 15,29€
  3. (-50%) 13,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Mit der Fritz ins Netz

    Teebecher | 03:29

  2. Re: Günstige Alternative?

    YepItsMeSuckers | 03:23

  3. Re: Wo ist da nun das Problem?

    gaym0r | 03:04

  4. Sind Sie finanziell am Ende

    firstaccess | 02:51

  5. Sind Sie finanziell am Ende

    firstaccess | 02:48


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel