KDE 4 soll zum Media-Center werden

Integration von Plasma und LinuxMCE

Das Linux-Medien-Zentrum LinuxMCE soll in die neue KDE-Oberfläche Plasma integriert werden. KDE 4 soll aber nicht nur eine für Fernsehgeräte geeignete Oberfläche bekommen, sondern zusammen mit MythTV einen digitalen Videorekorder bieten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Geschrieben wurde LinuxMCE als Erweiterung für Kubuntu und bringt aufbauend auf MythTV einen digitalen Videorekorder mit. Doch auch weitere Multimediafunktionen sind integriert, beispielsweise, um Audio- und Videodaten in einem vernetzten Heim durch alle Räume zu verteilen.

LinuxMCE
LinuxMCE
Stellenmarkt
  1. SAP ABAP OO/BW Entwickler / Berater Job (m/w/x) Inhouse
    über duerenhoff GmbH, Mannheim
  2. Software-Architekt*in
    Pfalzwerke Aktiengesellschaft, Ludwigshafen
Detailsuche

Bedient wird LinuxMCE über eine im Vollbild laufende Oberfläche, die an Fernsehbildschirme angepasst und für die Nutzung aus mehreren Metern Entfernung ausgelegt ist. Sie nutzt zur Darstellung die Compositing-Funktion des X-Servers von X.org.

Während LinuxMCE für Kubuntu derzeit nur in die Oberfläche KDE 3.5 integriert ist, planen die Entwickler nun eine engere Zusammenarbeit und so soll LinuxMCE ein Bestandteil der Plasma-Oberfläche von KDE 4 werden. Plasma wird dann nicht nur standardmäßig eine Vollbildoberfläche unterstützen, sondern die LinuxMCE-Funktionen sollen fest in KDE integriert werden.

In KDE 4.0 werden die neuen Funktionen nicht auftauchen - diese Version befindet sich bereits in der Betaphase und soll Ende Oktober 2007 stabil sein. Insofern ist mit LinuxMCE erst in einer 4.x-Veröffentlichung zu rechnen, wobei die Entwickler keine bestimmte Version nannten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


debianguy 03. Nov 2007

wow ist das geil!!! vor allem der einbrecher-alarm ist absolute spitze :)

tonydanza 17. Aug 2007

hab ich dann wohl auch, komisch.

Anonymer Nutzer 16. Aug 2007

Und ist immernoch das beste am TV!

rbugar 16. Aug 2007

Der Linux VDR kommt langsam in die Jahre und Nachschub an Fullfeatured DVB Karten wird...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rotary Phone
Vom Wählscheiben-Bastelhandy zur eigenen Produktionsanlage

Justine Haupt hat ein Handy mit Wählscheibe entworfen - und gleich eine eigene Produktionsanlage zu Hause aufgebaut. Golem.de hat mit ihr gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch

Rotary Phone: Vom Wählscheiben-Bastelhandy zur eigenen Produktionsanlage
Artikel
  1. Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
    Internet
    Indien verbannt den VLC Media Player

    Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

  2. John Deere: Ein Hacker präsentiert ein Jailbreak für Traktoren
    John Deere
    Ein Hacker präsentiert ein Jailbreak für Traktoren

    Nicht nur Telefonhersteller vernageln ihre Geräte. Der Hacker Sick Codes zeigt, wie Root-Zugriff auf die Systeme der Traktoren zu erlangen ist.

  3. Apple Pencil: Microsoft Office soll bald Handschrift auf dem iPad erkennen
    Apple Pencil
    Microsoft Office soll bald Handschrift auf dem iPad erkennen

    Das Microsoft-Office-Paket auf dem iPad soll bald handgeschriebene Notizen in echten Text umwandeln können.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Playstation Summer Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB (PS5), Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /