• IT-Karriere:
  • Services:

dtp macht Spieleverpackungen großelternfreundlich

Neue Info-Box mit Spiel-Kurzbeschreibung soll Käufern helfen

Auf den Spieleverpackungen des Publishers dtp entertainment und seiner Adventure-Marke Anaconda wird in Zukunft eine standardisierte Kurzübersicht dafür sorgen, dass Käufer schnell erkennen können, was vom jeweiligen PC-Spiel zu erwarten ist. Das soll vor allem auch Käufern wie etwa Eltern und Großeltern helfen, die ein Spiel nicht für sich selbst, sondern als Geschenk für die lieben Kleinen erwerben.

Artikel veröffentlicht am ,

Spiel-Profil 'Legend'
Spiel-Profil 'Legend'
Auf der Rückseite der Verpackungen künftiger PC-Spiele von dtp, Anaconda und dtp young entertainment wird die Info-Box die wichtigsten Inhaltsangaben enthalten: Neben einer kurzen Inhaltsangabe beinhaltet das Spiel-Profil Angaben zu Genre, Altersempfehlung, Spieldauer und Spieleranzahl. Dazu kommen noch Farbmarkierungen, welche die spielerischen Anforderungen zeigen, inklusive einer Einschätzung, ob es ein Spiel für Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis ist.

Stellenmarkt
  1. Apotheke im Paunsdorf Center Inh. Kirsten Fritsch e. K., Markkleeberg
  2. ivv GmbH, Hannover

Spiel-Profil 'Overclocked'
Spiel-Profil 'Overclocked'
"Käufer erhalten damit die Möglichkeit, schnell zu erkennen, welche Inhalte ein Spiel bietet, und so zu beurteilen ob es für sie geeignet ist", heißt es seitens des Publishers. Die Orientierungshilfe richte sich insbesondere an neue Zielgruppen ohne Marktkenntnis - ein laut dtp "notwendiger und sinnvoller Schritt auf dem Weg zum Massenmarkt". Ziel sei es, die Hemmschwelle zu senken, sich mit einem Spiel zu beschäftigen.

"Wir bieten mit dem Spiel-Profil auch dem Handel einen Service. Nicht nur Ein- und Verkäufer können sich so schneller und gezielter über das Produkt informieren, sie können die Konsumenten bei allen kommenden dtp-Produkten auf das Spiel-Profil hinweisen und Kunden gezielter beraten", so Steffen Hippe, Sales Director der dtp entertainment AG.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,29€
  2. 18,99€
  3. gratis

Die RPG-Oma 12. Okt 2009

Jep, das hab ich auch zuerst gedacht ;-) Würde den Autor der Beschreibung als "Fachidiot...

Korrumpel 17. Aug 2007

Ähm, ja, gut. Aber der Vergleich von Software allgemein und Autos hinkt trotzdem immer...

Korrumpel 17. Aug 2007

"ab 16 Jahren" fände ich besser. 16+ erinnert mich irgendwie an Temperatur. Ab +16...

Korrumpel 17. Aug 2007

Seh ich auch so. Ist glaub ich noch nicht mal korrektes Deutsch, wenn man...

Korrumpel 17. Aug 2007

Du meinst Point- & Click-Adventure? Dachte ich zuerst auch, aber es gibt weder ein Point...


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
    Energiewende
    Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

    Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

      •  /