Abo
  • IT-Karriere:

Musikhandy von Samsung ohne Kamera

Handy spielt auch Windows-Media- und OMA-DRM-Dateien ab

Was Sony Ericsson mit seiner Walkman-Linie anbietet, will Samsung mit dem SGH-F200 liefern: ein Musikhandy. Das Gerät ist mit MP3-Player und UKW-Radio samt RDS ausgestattet, die Musik lässt sich per Bluetooth auf entsprechende drahtlose Headsets schicken. Eine Kamera ist allerdings nicht an Bord.

Artikel veröffentlicht am , yg

Samsung SGH-F200
Samsung SGH-F200
Der MP3-Player, der übrigens über ein Jog Dial gesteuert wird und sich auch im Offline-Modus betreiben lässt, unterstützt neben den gängigen Formaten auch Windows-Media- und OMA-DRM-Dateien. Das Musikhandy soll die Songs übersichtlich verwalten und Metadaten auslesen können, Alben und Interpreten synchronisieren und noch einige Musikfunktionen mehr an Bord haben. Wird das Handy aufgeklappt, gibt das mit 1,46 Zoll ziemlich kleine Display, das bis zu 262.144 Farben bei einer Auflösung von 128 x 220 Pixeln darstellt, die vollständige Tastatur frei.

Stellenmarkt
  1. Reply AG, deutschlandweit
  2. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg

Samsung SGH-F200
Samsung SGH-F200
Daten gelangen via Bluetooth oder USB 2.0 auf das Handy. Einen Organizer mit Kalender, Memofunktion, Aufgabenliste und Sprachmemo hat Samsung ebenfalls spendiert. Bis zu 300 Kalendereinträge, 100 Memos und 1.000 Telefonbucheinträge sollen möglich sein, bevor der interne Speicher überläuft, der per Micro-SD-Karte erweiterbar ist. Eine 512 MByte große Karte liegt dem SGH-F200 bereits bei.

Das 90 x 33 x 20 mm große und 76 Gramm leichte SGH-F200 funkt auf den Frequenzen GSM 900, 1.800 und 1.900 MHz und überträgt Datenpakete via GPRS und EDGE. Samsung verspricht eine Akkulaufzeit von bis zu 5 Stunden für Telefonate und gut 10 Tage im Ruhemodus.

Das Samsung SGH-F200 soll im August 2007 für 219,- Euro ohne Vertrag auf den deutschen Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,49€
  2. (-15%) 16,99€
  3. 0,49€
  4. (-29%) 9,99€

sparvar 16. Aug 2007

gibt es doch alles.....was wird denn hier gemeckert?

der nörgler 16. Aug 2007

das ist nicht schlecht, aber die tasten sind meiner meinung nach absolut schwul !

Fernbedienung 16. Aug 2007

und um diesen nochmal der Gehäuserand. Sieht scheiße aus! Und wenn man versucht hat das...


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

    •  /