Abo
  • Services:
Anzeige

Scanner mit LED-Beleuchtung für bessere Bilder & die Umwelt

Epson Perfection V500 Photo mit 6.400 dpi Maximalauflösung

Epson hat mit dem "Perfection V500 Photo" einen Scanner vorgestellt, der zur Beleuchtung der Scanzeile LEDs verwendet. Der Scanner arbeitet mit einer optischen Auflösung von 6.400 dpi und kann auch mit einem Einzelblatt-Einzug aufgerüstet werden.

Epson Perfection V500 Photo
Epson Perfection V500 Photo
Bei der Bildzeile dieses Scanners handelt es sich offensichtlich nicht um einen "Contact Image Sensor" (CIS), den man aus vielen preiswerten und dünnen Scannern kennt und der mit CMOS- Technik arbeitet, sondern um einen CCD-Scanner. In den technischen Daten findet sich zumindest die Information, dass es sich dabei um eine solche Konstruktion handelt.

Anzeige

Die LEDs im Epson Perfection V500 Photo sollen es erlauben, sofort nach dem Einschalten losscannen zu können, da nicht erst auf eine Lampe gewartet werden muss. Außerdem soll der Scanner dadurch etwas stromsparender sein. Das Gerät arbeitet mit der Kratzer- und Staubentfernungstechnik "Digital ICE" und bietet integrierte ICC-Farbprofile für farbrichtiges Scannen. Die optische Dichte wird mit 3,4 Dmax angegeben.

Das Gerät scannt Vorlagen bis A4, 35-mm-Filmstreifen bis zu 6 Bildern, 4 mal 35-mm-Dias oder ein Bild im 6x12-cm-Mittelformat. Der V500 Photo wird per USB an den Rechner angeschlossen. Einige Tasten an der Scanner-Front erlauben den Start beliebiger Programme, um die eingescannten Bilder beispielsweise per Fax oder E-Mail zu verschicken. Optional ist ein Einzelblatteinzug erhältlich.

Einige Messwerte der Scangeschwindigkeit bei Durchsichtvorlagen lieferte Epson mit. Beim Scan eines Kleinbild-Positivs vergehen bei 2.400 dpi 51 Sekunden, bei 4.800 dpi 87 Sekunden und bei einem Negativ mit 2.400 dpi muss man 58 Sekunden veranschlagen. Noch länger dauert es bei 4.800 dpi - nämlich 103 Sekunden.

Im Lieferumfang befinden sich Adobe PhotoShop Elements 4 für Windows bzw. 3 für Mac sowie das Texterkennungsprogramm Abbyy FineReader Sprint 6 Plus.

Der Epson Perfection V500 Photo misst 272 x 475 x 113 mm bei einem Gewicht von 4 kg und soll ab September 2007 für rund 280,- Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Foley 17. Aug 2007

Das Gerät ist mit deinem Billig-LED-Scanner nicht zu vergleichen. Wie oft scannst du...

Niemand 17. Aug 2007

Och, mir reicht auch ein Anschalter, denn in der Regel kann man damit das Gerät auch...

guert 17. Aug 2007

... kann man, wir sind doch technisch fit, leicht selbst als Schnurzwischenschalter...

pti'Luc 16. Aug 2007

Steht doch drin: "Die LEDs im Epson Perfection V500 Photo sollen es erlauben, sofort...

deck 16. Aug 2007

Erfahrungen? Wichtig wäre mir Farbtreue, Geschwindigkeit und vielleicht die Möglichkeit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Nordrhein-Westfalen
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Augsburg
  3. ETAS GmbH, Stuttgart
  4. Karlsruher Institut für Technologie, Eggenstein-Leopoldshafen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€

Folgen Sie uns
       


  1. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  2. Qualcomm

    5G-Referenz-Smartphone gezeigt

  3. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  4. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge

  5. Essential Phone im Test

    Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem

  6. Pixel Visual Core

    Googles eigener ISP macht HDR+ schneller

  7. TK-Marktstudie

    Telekom kann ihre Glasfaseranschlüsse nur schwer verkaufen

  8. Messenger

    Whatsapp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

  9. ZBook x2

    HPs mobile Workstation macht Wacom und Surface Konkurrenz

  10. Krack-Angriff

    Kein Grund zur Panik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Warum bitte 600PS

    Trollversteher | 14:52

  2. Re: Wegfall bedeutet kein Recht auf...

    ckerazor | 14:52

  3. Re: Kann ich eigendlich Epic Games verklagen weil...

    truuba | 14:52

  4. Re: Braucht die Welt nicht...

    Gaius Baltar | 14:51

  5. "Display ist ausreichend scharf" wohl zuviel...

    Smolo | 14:51


  1. 14:31

  2. 14:16

  3. 14:00

  4. 12:56

  5. 12:01

  6. 11:48

  7. 11:21

  8. 11:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel